Rezept Zimtsterne
© GUENSTIG-KOCHEN.AT / Franz Emeder

Zimtsterne

Zimtsterne sind ein Rezept welches gerade zu Weihnachten eine beliebte und sehr bekannte Mehlspeise in der weihnachtlichen Backstube ist. Dieses durchaus gelingsichere Rezept soll Dir dabei helfen den Kekstraum zu verwirklichen.

Nein Dankegeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Ø 4,25 aus 4 Bewertungen
ZUTATEN für 1 Portion
  • 3 Eiklar
  • 400 g Mandeln mit Haut (gemahlen)
  • 250 g Staubzucker, gesiebt
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 4 Tropfen Backaroma Rum
  • 1 Prise Salz
Kategorie
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 45 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH

ZUBEREITUNG Zimtsterne

Für die Zimtsterne das Eiklar mit einer Prise Salz steif schlagen (man sagt damit wird der Eischnee noch fester), anschließend den Zitronensaft, den Staubzucker & das Backaroma untermengen und solange rühren bis eine cremige (weiße) Eiweißmasse entstanden ist. Dabei gilt: Je länger um so besser (bis zu 10 Minuten)

In etwa 4-5 Eßlöffel der Eiweiß-Zucker Creme zur Seite nehmen, luftdicht verschlossen kalt stellen.

Unter die restliche Masse die Hälfte der gemahlenen Mandeln, den Zimt & Vanillezucker zugeben und zu einem Teig verrühren. Von den restlichen Mandeln soviel dazugeben und unterarbeiten bis Du einen kaum bis nicht mehr klebrigen Teig erhältst.

Du kannst den Zimtstern-Teig auch in Frischhaltefolie geben und für 2 Stunden im Kühlschrank rasten (ruhen) lassen.

Backrohr auf 140ºC Ober- / Unterhitze vorheizen.

Arbeitsfläche mit etwas Staubzucker bestreuen und den zimtigen Teig ungefähr 1 Zentimeter dick darauf auswalken.

Hernach kleine Sterne ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. TIPP: Tauch auch den Sternausstecher hin und wieder in Staubzucker. So bleibt gleich viel weniger, bis gar nichts, am Ausstecher kleben.

Zuletzt die erkaltete Eimasse auf die Sterne streichen und für gut 25 Minuten ab damit ins Backrohr (mittlere Schiene). TIPP: Ist die erkaltete Eischneemasse zu fest geworden, so helfen ein paar Tropfen Wasser die man unterrührt.

TIPP ZU Zimtsterne

In einem gut verschließbaren Behältnis bleiben die Zimtsterne schön saftig.

Hast du dieses Rezept ausprobiert?

Bitte unterstütze mich - Bewerte das Rezept und teile es auf Facebook oder erwähne mich mit meinem dortigen Kürzel @guenstig_kochen.at auf Instagram!

Rezept Zimtsterne
  • VERÖFFENTLICHT
    12/2018
  • ZUGRIFFE
Zuletzt aufgewärmt am 15.03.2022
FRÜHERE & NEUERE REZEPTE
GÜNSTIG KOCHEN UNTERSTÜTZEN?
ETWAS NICHT VERSTANDEN?
Dir ist in meinem Rezept ein Begriff ein Wort aufgefallen welches Du so nicht kennst? z.B. 250 g Topfen oder 600 g Karree ... dann wäre es jetzt an der Zeit mein Wörterbuch der Küchenbegrifflichkeiten zu besuchen!
WERBUNG
WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE
WERBUNG
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10

Bis jetzt 2 Antworten

  1. Giftigeblonde sagt:

    Sehr fein schauen die aus❤️

    0
    0

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR