Das wohl winterlichste Gewürz hierzulande ist und bleibt Zimt. Es wärmt nicht nur die Seele, verströmt einen wunderbaren Duft beim Backen, sondern schmeckt auch sehr vorzüglich.

Rezept Zimtkuchen mit Pfirsich
ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Bewertung: Ø 5,00 (1 Stimmen)
  • 327
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 30 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH
ZUTATEN für 15 Portionen

  • Für den Teig
  • 7 Eier
  • 1 1/2 Becher Zucker
  • 1 1/2 Becher Nüsse (zB Mandeln)
  • 1 1/2 Becher ÖL
  • 1 1/2 Becher Mineralwasser
  • 3 Becher Mehl
  • 1 Pkg Backpulver
  •  Für die Creme
  • 250 gr Topfen (Quark)
  • 500 ml Schlagobers (Sahne)
  • 2 Pkg Sahnesteif
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 2 Dosen Pfirsiche
WERBUNG
ZUBEREITUNG

Eier und Zucker schaumig rühren.

Nüsse, Öl, und Mineralwasser untermengen. Zum Schluss das Mehl, mit Backpulver vermengt, beigeben.

Teig auf ein Backblech geben und für ca. 20-25 Minuten bei 180°C Umluft in den Backofen!

Inzwischen die Pfirsiche abtropfen lassen und klein schneiden.

Schlagobers mit Sahnesteif, Vanillezucker und dem Topfen steif schlafen.

Auf den noch warmen Kuchen dann zuerst die Pfirsiche, danach die Topfenoberscreme auftragen.

Mit Zimt bestreuen.

TIPP

Statt der 1,5 Becher Mineralwasser, kann man auch den Pfirsichsaft aus der Dose verwenden, dann aber den Zucker reduzieren. Wer will, kann den fertigen Kuchen zuerst mit Marmelade bestreichen, bevor man die Pfirsche und die Creme aufträgt.

ETWAS NICHT VERSTANDEN?

Dann besuche mein KÜCHEN - ABC österreichisch => deutsch

WEITERE INTERESSANTE REZEPTE

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR