Rezept Wildschweingulasch klassisch
[ Werbung ohne Auftrag *¹ ]

Wildschweingulasch klassisch

Das Rezept für ein klassisches Wildschweingulasch ist ein einfaches Wildgericht und sollte zumindest einmal im Jahr auf unserem Speiseplan zu finden sein, denn es wirklich schmeckt wirklich so sensationell lecker, dass eine Portion nicht genug ist.

ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Ø 4,25 aus 4 Bewertungen
ZUTATEN für 4 Portionen
  • 800 g Wildschweinschulter
  • 500 g Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 20 g Paprikapulver (edelsüß)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1/2 TL Rosmarin
  • 1/2TL Kümmel, gemahlen
  • 125 ml Rotwein
  • 250 ml Suppe oder Wasser
  • 125 g Sauerrahm
  • 10 g Mehl universal
  • Salz, Pfeffer
Kategorie
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 150 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH

ZUBEREITUNG Wildschweingulasch klassisch

Für das klassische Wildschweingulasch schneiden wir zuerst das Schulterfleisch in zirka 3 cm große Würfel, schälen Knoblauch und Zwiebel und schneiden beides in feine Würfel.

Nun nehmen wir einen Schmortopf  , erhitzen diesen, geben das Öl hinein und rösten zuerst den Zwiebel und den Knoblauch darin goldbraun an. Fleisch dazugeben und ebenso kurzzeitig mitrösten.

Jetzt noch Tomatenmark und Paprikapulver in den Topf geben und nochmals kurz anrösten. Nicht zu lange, da sonst das Paprikapulver bitter werden kann und Dir das Tomatenmark ansetzt / verbrennt. Mit Wein & Suppe oder Wasser aufgießen, kurz aufkochen lassen und danach die Hitze auf zB ein Drittel reduzieren.

Mit Salz, Pfeffer (nicht zu stark), Rosmarin & Kümmel würzen, gut untermengen, Deckel drauf (nicht komplett schließen) und dann das Fleisch weich dünsten lassen.

Kurz vor Ende der Garzeit vermischen wir das Mehl mit dem Sauerrahm, binden damit die Sauce des Wildgulasch und lassen alles nochmals ein paar Minuten köcheln. Final abschmecken.

TIPP ZU Wildschweingulasch klassisch

Zum klassischen Wildschweingulasch passt alles was zu einem “normalen” Gulasch auch passt. Nockerl, Semmelknödel oder einfach ein resches Semmerl / ein gutes Stück Weißbrot. Auch ein kleiner Spritzer Zitronensaft schadet zum finalen Abschmeckvorgang in keinster Weise.

  • VERÖFFENTLICHT
    11/2019
  • ZUGRIFFE
ETWAS NICHT VERSTANDEN?
WERBUNG
WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE
WERBUNG
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR