Sauerkraut ist nicht nur eine klassische Beilage zur Bratwurst, sondern eignet sich auch hervorragend zu gefüllten Knödeln jeglicher Art oder Fleischgerichten. Nebenbei noch sehr gesund.

Rezept Weißweinsauerkraut mit Speck
ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Bewertung: Ø 5,00 (1 Stimmen)
  • 178
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 20 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH
ZUTATEN für 4 Portionen

  • 500 gr Sauerkraut
  • 100 gr Speckwürfel
  • 1 kleine Zwiebel
  • 100 ml Weißwein
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Suppenwürfel
  • Zucker, Knoblauch, Kümmel
  • Maizena zur Bindung
WERBUNG
ZUBEREITUNG

Zwiebel schälen, fein nudelig schneiden und mit dem Speck in einem Top glasig anschwitzen.

Sauerkraut und Weißwein (alternativ kann auch nur Wasser genommen werden) hinzu. Gut aufkochen, damit der Alkohol verfliegt und nur die feine Säure des Weins übrig ist.

Nun restliche Gewürze hinzu und für weitere 10 Minuten kochen.

Maizena in etwas Wasser auflösen und damit das Sauerkraut, nach Wunsch, eindicken. Nochmals gut aufkochen und dann einige Minuten ziehen lassen.

TIPP

Passt hervorragend zu Geselchtem (Kassler) und / oder pikant gefüllten Knödeln jeglicher Art.

ETWAS NICHT VERSTANDEN?

Dann besuche mein KÜCHEN - ABC österreichisch => deutsch

PRODUKTEMPFEHLUNGEN
WEITERE INTERESSANTE REZEPTE

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR