Rezept Tiramisu ohne Ei
[ Werbung ohne Auftrag *¹ ]

Tiramisu ohne Ei

Ein leckeres Tiramisu geht immer! Leider hält es sich nicht lange. Darum möchte ich Dir mein Rezept ohne zusätzliches Ei vorstellen, damit Du auch noch einige Tage danach ohne Reue genießen kannst.

ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Ø 4,32 aus 34 Bewertungen
ZUTATEN für 1 Portion
  • 200 g Staubzucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 500 g Mascarpone
  • 500 ml Schlagobers
  • 200 ml starken Kaffee
  • 4 EL Amaretto
  • 300 g Tiramisu-Biskotten (Löffelbiskuits)
Kategorie
HERKUNFT
Italien
ZEIT
 20 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH
Rezeptwelt(en)

ZUBEREITUNG Tiramisu ohne Ei

Ich bevorzuge diese Variante eines Tiramisu, da man es auch 2 – 3 Tage später bedenkenlos essen kann und nicht fürchten muss sich diese Köstlichkeit getoppt mit Salmonellen einzuverleiben.

Für das Tiramisu ohne Ei das Schlagobers steif aufschlagen.

In einer separaten Schüssel Staub- & Vanillezucker mit der Mascarpone gut verrühren und dann das steif geschlagene Obers unterheben. Die Creme sollte schon geschmeidig sein. Ist sie zu fest, dann gib etwas Milch hinzu.

Kaffee und Amaretto in ein tiefes Teller gießen. Biskotten mit der gezuckerten Seite im Koffein-Mandellikör-Bad kurz eintunken und anschließend dicht nebeneinander in eine Auflaufform  schichten.

Nun die Hälfte der Mascarponecreme darauf geben und gleichmäßig verteilen.

Nochmals wiederholen

Tiramisu für mindestens 4 Stunden kühlen. Am besten über Nacht.

Vor dem Servieren ganz klassisch dick mit Kakaopulver bestäuben.

TIPP ZU Tiramisu ohne Ei

Ich nehme für das Tiramisu ohne Ei anstatt Espresso gerne mal einen löslichen, koffeinfreien Kaffee und anstatt Amaretto etwas Mandelsirup. So haben dann auch mal Personen was davon die koffeinempfindlich sind bzw nicht auf Alkohol stehen.

  • VERÖFFENTLICHT
    02/2019
  • ZUGRIFFE
ETWAS NICHT VERSTANDEN?
WERBUNG
WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE
WERBUNG
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10

Bis jetzt 1 Antwort

  1. Christine Jilek sagt:

    Hallo die Rezepte sind toll. Habe schon einige nachgekocht.
    LG aus dem verschneiten bayerwald
    Christine

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR