Thunfischmousse

Diesmal wage ich mich an einen Thunfischaufstrich heran, den mal ein Freund von mir gemacht hat. So ganz wusste ich die Zutaten und Zubereitung aber nicht mehr. Schmeckt trotzdem fantastisch.

Rezept Thunfischmousse
ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Ø 5,00 - 2 Bewertungen
BEWERTE JETZT
  • 422
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 15 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH
ZUTATEN für 1 Portionen
  • 500 g Mascarpone
  • 2 Dosen Thunfisch in Aufguss
  • 1 TL Senf scharf
  • 3 Essiggurken
  • 3 hartgekochte Eier
  • 4 – 5 Sardellenringe mit Kapern
  • 1 Msp Ingwer gemahlen
  • Salz, Pfeffer
  • Cayennepfeffer
WERBUNG
ZUBEREITUNG

Diesen Aufstrich kann man auf 2 Arten machen. Entweder man schneidet alles klein und hat daher noch etwas Biss und verschiedene Texturen im Mund oder man macht es sich, wie in diesem Fall, leicht und lässt für sich arbeiten. Beide Varianten haben etwas für sich!

Man gebe alle Zutaten in eine geeignete Küchenmaschine und mixe diese gut auf bis man eine gleichmäßig sämige Konsistenz erreicht hat. Zu Not musst Du hin und wieder die größeren Stücke ein wenig unterrühren.

Danach in eine gut verschließbare Frischhaltedose geben, mit Salz, Pfeffer & Cayenne nach Wunsch würzen, Deckel drauf, gut verschließen und für zumindest eine Stunde kühlen. So wird der Aufstrich wieder etwas fester, da er durch das längere Mixen erwärmt und somit etwas flüssiger geworden ist.

ETWAS NICHT VERSTANDEN?

Dann besuche mein KÜCHEN - ABC österreichisch => deutsch

PRODUKTEMPFEHLUNGEN
WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR