Rezept Smoky Bacon Pasta

Smoky Bacon Pasta

Speck, Speck und noch mehr Speck... mit Speck (umwickelt) schmeckt alles... also warum nicht mal eine Pasta mit dieser durchaus "geilen" Hauptzutat umsetzen? Einfaches Rezept, großartiger Genuss.

ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Ø 5,00 - 2 Bewertungen
BEWERTE JETZT
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 50 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH
ZUTATEN für 4 Portionen
  • 500 g Pasta nach Wahl
  • 250 ml Wasser
  • 400 g geräucherter Bauchspeck
  • 1 Zwiebel fein geschnitten
  • 2 – 3 Knoblauchzehen gepresst
  • 2 Dosen gehackte Tomaten
  • 2 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 2 TL Thymian getrocknet
  • 1 TL Oregano getrocknet
  • 1 EL Zucker
  • 1 Bund Petersilie fein geschnitten
  • Salz, Pfeffer
  • eventuell
  • Chipotle Smoked Chili nach Wunsch
  • Liquid Smoke
  • geriebener Parmesan
WERBUNG
ZUBEREITUNG

Zu Beginn ein Tipp: Achte darauf, dass der verwendete Weißwein nicht zu viel Säure hat, da die Dosentomaten schon genug davon haben und Du so noch mehr dagegensteuern müsstest.

Was war nun die Idee hinter diesem Gericht? Zuerstmal ein Zwischenruf meines Lieblingsmesserschmied Martin Huber bei den von mir veröffentlichten Bud Spencer Bohnen mit Speck und dessen Bekundung seiner Vorliebe für Speck. Dann kam noch dazu, dass ich mir Gedanke gemacht habe was man so zu einer „Speckjause“ (Jause = Brotzeit / Vesper / etc.) denn eigentlich isst. Die üblichen Verdächtigen waren schnell ausgemacht -> hierzulande ist man gerne etwas Zwiebel und eingelegten Knoblauch, wenn vorhanden Tomaten, und Brot dazu. Brot kann man ja schön durch Nudeln ersetzen, war mein Gedanke und so entstand dann dieses Rezept.

Speck in kleine Würfel schneiden, Speckwürfel in eine erhitze Pfanne geben, Wasser dazu und zugedeckt vor sich hin kochen lassen, bis das Wasser fast zur Gänze verdunstet ist. Das hat den Sinn, dass der Speck weich und schon etwas ausgelassen wird.

Nun entfernen wir den Deckel, rösten den Speck etwas im eigenen Fett an, geben dann die Zwiebel, den Knoblauch hinzu, rösten kurz weiter, geben die Gewürze hinzu, rösten wieder kurz weiter, gießen mit dem Weißwein auf und lassen diesen fast komplett verdunsten.

Jetzt damit beginnen Kochwasser für die Nudeln aufzusetzen und die Pasta nach Anleitung zu garen.

Zur Speck-Gewürzmischung geben wir nun die gehackten Tomaten, bringen es kurz zum Kochen, reduzieren die Hitze und lassen das Bacon - Sugo während der Kochzeit der Teigwaren vor sich hin köcheln. Immer wieder mal umrühren.

Wenn die Nudeln gar sind gießen wir sie ab (nicht abspülen!), schmecken unsere Sauce der Smoky Bacon Pasta mit Salz Pfeffer ab, geben die noch feuchten Nudeln in die Sauce und vermengen das Ganze, für ca. 2 Minuten, gut. Die Pasta hat so die Chance die Bacon Sauce gut aufzunehmen und die restliche Stärke macht sie etwas cremig.

Anschließend servieren.

TIPP

Wer es noch rauchiger möchte, weil z.B.: sein Speck zu wenig Aroma abgegeben hat, der kann das zum Schluss mit etwas Liquid Smoke justieren. Auch bietet es sich an, wie bei jeder Pasta, geriebenen Parmesan oder anderen Käse dazu anzubieten. Weiters passt dazu noch ein frischer Salat mit einem leichten Essig / Öl Dressing dazu.

Dir hat dieses Rezept gefallen?

Nutze die Möglichkeit Dich über neue Rezepte per E-Mail informieren zu lassen. Verpasse kein Rezept mehr von guenstig-kochen.at

BITTE ZUERST BESTÄTIGEN
Mit der Nutzung dieses Dienstes erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung, siehe DATENSCHUTZERKLÄRUNG, Deiner Daten durch guenstig-kochen.at einverstanden. Deine Daten werden NICHT an Dritte weitergegeben und dienen nur für diesen Service!

ETWAS NICHT VERSTANDEN?

Dann besuche mein KÜCHEN - ABC österreichisch => deutsch

PRODUKTEMPFEHLUNGEN
WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR