Rezept Semmelschmarrn

Semmelschmarrn

Wieder einmal zu viele Semmeln (Brötchen) eingekauft? Gerade Lust auf eine Süßspeiße, aber nicht wirklich noch etwas im Kühlschrank? Mit wenigen Zutaten zaubern wir aus altem Gebäck eine Köstlichkeit

ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Ø 4,00 - 7 Bewertungen
BEWERTE JETZT
ZUTATEN für 4 Portionen
  • 4 alte Semmeln
  • 4 Eier
  • 2 Tassen Milch (~250ml)
  • 1 Apfel
  • 2 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • etwas Zimt
  • Rosinen (nach Wunsch)
  • etwas Butter odgl
  • Staubzucker zum Bestreuen
Kategorie
HERKUNFT
Österreich
30
ZEIT
 30 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH
Rezeptwelt(en)

ZUBEREITUNG Semmelschmarrn

Semmeln klein schneiden, in eine Schüssel geben und Milch mit Eiern darüber. Untermengen und etwas ziehen lassen. Dann die restlichen Zutaten dazu und gut durchmischen.

Apfel entkernen und in Scheiben schneiden. Man kann auch die Schale entfernen.

Masse in gefettete (mit Butter, Margarine, odgl) Auflaufform geben und mit den Apfelscheiben belegen.

Für 20 - 25 Minuten bei 180°C Umluft ins Backrohr.

Abschließend mit Staub- / Puderzucker bestreuen.

TIPP ZUM REZEPT

Dazu passt so gut wie jedes Kompott oder Mus.

Dir hat dieses Rezept gefallen?

Nutze die Möglichkeit Dich über neue Rezepte per E-Mail informieren zu lassen. Verpasse kein Rezept mehr von guenstig-kochen.at

BITTE ZUERST BESTÄTIGEN
Mit der Nutzung dieses Dienstes erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung, siehe DATENSCHUTZERKLÄRUNG, Deiner Daten durch guenstig-kochen.at einverstanden. Deine Daten werden NICHT an Dritte weitergegeben und dienen nur für diesen Service!

ETWAS NICHT VERSTANDEN?

Dann besuche mein KÜCHEN - ABC österreichisch => deutsch

ICH KOCHE MIT d. die PFANNE
WERBUNG Zum Shop von d. die Pfanne
1 d. die Pfanne bietet nicht nur Pfannen in sehr hoher Qualität und einem top Preis-/Leistungsverhältnis, sondern auch Kochgeschirr /-töpfe und Küchenaccessoires in Premium-Qualität.
WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE

Bis jetzt 2 Antworten

  1. Don Diego sagt:

    Danke für das Rezept. Endlich mal nicht so eine 08/15 - Italo-Pizza.
    Optik und Geschmack so super, dass ich mich beeilen musste, etwas
    davon noch mitzubekommen.

  2. Michael sagt:

    Sollten die Eier nicht vorher in die Milch? ;-) LG

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR