Rezept Schüttel – Zupf – Pizza
© GUENSTIG-KOCHEN.AT / Franz Emeder

Schüttel – Zupf – Pizza

Sehr oft passiert es, dass man zu viel von einem Produkt gekauft hat oder man übersieht das Haltbarkeitsdatum. Was soll man nun tun, wenn man es so schnell nicht verbrauchen kann? Wir zeigen es Ihnen.

Nein Dankegeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Ø 3,50 aus 16 Bewertungen
ZUTATEN für 4 Portionen
  • 2 Packungen Knack & Back Sonntagsbrötchen
  • 100g Speckwürfel
  • 100g Salami
  • 100g Parmesan gehobelt
  • 100g Käse gerieben
  • 1 Kugel Mozarella
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 1/2 rote Paprika
Kategorie
HERKUNFT
Österreich
45
ZEIT
 4 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH

ZUBEREITUNG Schüttel – Zupf – Pizza

Eines gleich vorweg: Die Zutaten können natürlich beliebig gewählt werden!

Alles mit einer Schere kleinere Stücke schneiden und in eine größere Schüssel geben. Diese sollte nicht bis an den Rand gefüllt werden, da sich sonst die Zutaten nicht vermischen. Also Deckel drauf und ordentlich durchschütteln.

In eine Guglhupfform, oder ähnliches geben, und für ~30 Minuten bei 180°C Umluft in das Backrohr

Stürzen und mit Dips nach Wahl servieren

  • VERÖFFENTLICHT
    12/2015
  • ZUGRIFFE
ETWAS NICHT VERSTANDEN?
Dir ist in meinem Rezept ein Begriff ein Wort aufgefallen welches Du so nicht kennst? z.B. 250 g Topfen oder 600 g Karree ... dann wäre es jetzt an der Zeit mein Wörterbuch der Küchenbegrifflichkeiten zu besuchen! Besuche mein Küchen - ABC österreichisch => deutsch KÜCHEN - ABC österreichisch => deutsch
WERBUNG
WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE
WERBUNG
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR