Oft benötigt man für Leckereien aus dem Internet spezielle Geräte, wie in diesen Fall es der Dutch Oven wäre, und deswegen mache ich mir Gedanken, wie man dies auch ohne ein solch teures Zusatzgerät schafft.

Rezept Schichtfleisch
ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Bewertung: Ø 3,56 (9 Stimmen)
  • 1.855
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 15 MINUTEN
Schwierigkeit
Eier-Koch
ZUTATEN für 10 Portionen

  • 2,5 kg Schopf (Kamm) im Ganzen
  • 2 kg Zwiebel
  • 450 gr Bauchspeck in Scheiben
  • BBQ Rub
  • 1 Flasche BBQ Sauce
WERBUNG
ZUBEREITUNG

Den Schopf in ca. 1,5 - 2cm dicke Scheiben schneiden und kräftig, je nach Geschmack, mit BBQ Rub einreiben. Ich verwende hier Magic Dust von Ankerkraut

Über Nacht in einem verschlossenen Behältnis im Kühlschrank marinieren.

Am nächsten Tag nehmen wir am besten einen Schmortopf aus Gusseisen, angelehnt an den Dutch Oven, oder ein ähnliches backofenfestes Behältnis. Es sollte einen schweren Deckel haben, da so wenig wie möglich Dampf entweichen soll. Ich habe mir speziell hierfür den Kelomat Keramika mit 6,8l Volumen

geholt, da man ihn auch auf der Herdplatte, als normalen Kochtopf, nutzen kann.

Dessen Boden legen wir mit der Hälfte der Speckscheiben aus.

Zwiebel schälen und in wirklich dicke Ringe schneiden. Ich habe aus einer Zwiebel 5 Ringe gemacht.

Nun stellen wir uns den Schmortopf hochkant vor uns hin und beginnen, startend mit Fleisch, abwechselnd Fleisch und Zwiebel zu schichten bis der Topf voll ist.

Danach gießen wir die BBQ - Sauce darüber. Mein Tipp hier ist die Bacon Style BBQ - Sauce von Bull's Eye.

Abschließend mit dem restlichen Speck bedecken.

Deckel drauf und für 2,5 - 3 Stunden in das Backrohr, welches wir zuvor auf 180°C Ober-/Unterhitze vorgeheizt haben.

TIPP

Dazu passt hervorragend eine Ofenkartoffel und Grillgemüse

ETWAS NICHT VERSTANDEN?

Dann besuche mein KÜCHEN - ABC österreichisch => deutsch

PRODUKTEMPFEHLUNGEN
WEITERE INTERESSANTE REZEPTE

Bis jetzt 2 Antworten

  1. Eventuell ein Foto wie es angerichtet ausschaut? 🙂

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR