Wenn der Fasching / Karneval vorbei und Aschermittwoch ist, dann ist Fischkäse schon fast Tradition. Das Grundrezept dafür stammt eigentlich von meinem Bruder, dem ich es unbedingt klauen musste. Danke dafür! Der Kater kann kommen.

Rezept Sardinenkäse
ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Bewertung: Ø 4,50 (2 Stimmen)
  • 127
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 < 15 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH
ZUTATEN für 8 Portionen
  • 3 Dosen Sardinen in Öl
  • 3 Dosen Sardinen in Öl mit Chili
  • 300 g Rahm - Schmelzkäse
  • 4 - 5 hartgekochte Eier
  • 4 Gewürzgurken
  • 1 große Zwiebel
  • Salz, Pfeffer
WERBUNG
ZUBEREITUNG

Von den Sardinen das Öl abgießen, aber nicht in den Ausguss! Wir brauchen es später noch.

Zwiebel und Gewürzgurken in kleine Würfelchen atomisieren.

Die hart gekochten Eier fein hacken. Sehr einfach geht das mit einem Eierschneider. Einmal der Länge nach durchdrücken, im Ganzen rausnehmen und nochmal der Breite durchdrücken. Fertig!

Sardinen und Schmelzkäse in einer passenden Schüssel mit einer Gabel zerdrücken und gut vemermengen. Wer es feiner mag, der nimmt einen Stabmixer zur Hand.

Nun die restlichen Zutaten unterrühren und mit Salz / Pfeffer abschmecken.

Abschließend gut kühlen. So schmeckt der Sardinen / Fischkäse am besten.

TIPP

Um den Geschmack noch etwas zu kräftigen empfiehlt es sich, dem Rezept, ein paar Spritzer Zitronen- / Limettensaft beizufügen.

 

WEITERE INTERESSANTE REZEPTE

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR