Sachertorte

Viele trauen sich nicht an eine Sachertorte heran, da sie dem Irrglauben aufliegen, sie sei kompliziert. Deswegen möchte ich Dir dieses idiotensichere Rezept vorstellen, mit dem sie sogar mir gelingt. Probier sie aus!

Rezept Sachertorte
ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Ø 5,00 - 3 Bewertungen
BEWERTE JETZT
  • 875
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 120 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH
ZUTATEN für 12 Portionen
  • 250 g Mehl universal
  • 250 g Staubzucker
  • 40 g Kakao
  • 5 Eier
  • 125 ml Öl
  • 125 ml Wasser
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 1 Pkg Backpulver
  • 6 EL Marillenmarmelade
  • 1 Prise Salz
  • für die Glasur
  • 200 g dunkle Schokolade
  • 100 g Butter
WERBUNG
ZUBEREITUNG

Natürlich ist dies nicht das 100% originale Rezept der Sachertorte, sondern eine von mir und Maria adaptierte Version, die im Geschmack dem Original um nichts nachsteht und noch dazu idiotensicher ist. Idiotensicher deswegen, da ich beim Backen 2 Linke Hände zu haben scheine.

Rezept ist ausgelegt für eine 28 cm Springform

28 cm Springform mit Backpapier auskleiden.

Eier trennen.

Backofen auf 180°C Ober- / Unterhitze vorheizen.

Eiweiß mit der Prise Salz zu einem festen Schnee schlagen und kühl stellen.

Eigelb, Staub- & Vanillezucker, sowie Wasser und Öl 5 Minuten cremig rühren.

Mehl, Backpulver und Kakao in die cremige Masse einsieben und langsam unterrühren.

Nun den Eischnee, auf 2 Mal, vorsichtig unterziehen und in die Springform füllen.

Für 60 Minuten backen.

Aus dem Ofen nehmen, kurz in der Form überkühlen lassen und dann komplett aus der Form nehmen. Kopfüber auf der gewünschten Oberfläche (Tortenteller, Abtropfgitter, etc.) abstellen.

Nun die Torte horizontal in der Hälfte teilen

Den Boden mit 4 EL der Marillenmarmelade dick bestreichen, den Deckel aufsetzen und mit der restlichen Marmelade aprikotieren. Kühl stellen.

Schokolade kleinschneiden und zusammen mit der Butter über einem nicht zu heißen Wasserbad schmelzen.

Damit nun die überkühlte Sachertorte glasieren. Wie man das macht bleibt jedem selbst überlassen. Ob nun als Dripcake, komplett glasiert oder wie auch immer.

Noch einmal kurz (!5 - 30 Minuten) kühlen. Fertig.

TIPP

Dazu passt hervorragend vanillisiertes, gesüßtes (vielleicht mit einem Hauch Zimt) Schlagobers und ein frischer Kaffee.

ETWAS NICHT VERSTANDEN?

Dann besuche mein KÜCHEN - ABC österreichisch => deutsch

PRODUKTEMPFEHLUNGEN
WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR