Rezept Russischer Apfelkuchen
[ Werbung ohne Auftrag *¹ ]

Russischer Apfelkuchen

Das einfache Rezept für den russischen Apfelkuchen schmeckt eigentlich verboten gut und wird nicht nur Dich begeistern. Kaum jemand der diesen Kuchen nicht liebt und in Windeseile verputzt.

ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Ø 4,60 aus 5 Bewertungen
ZUTATEN für 12 Portionen
  • 5 mittelgroße Äpfel
  • 2 – 3 EL Rum
  • 5 Eier
  • 250 g Mehl universal
  • 250 g Margarine, zimmerwarm
  • 200 g Zucker
  • 140 g Walnüsse, gerieben
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 Pkg Backpulver
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • ½ TL Zimt
  • zum Befetten der Form
  • etwas Margarine
  • Semmelbrösel
Kategorie
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 80 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH
Rezeptwelt(en)

ZUBEREITUNG Russischer Apfelkuchen

Dieses Rezept ist ausgelegt für eine 26cm Springform 

Für den russischen Apfelkuchen Backofen auf 190°C Ober- / Unterhitze vorheizen.

Als Nächstes schälen, entkernen, würfeln und marinieren wir mit dem Rum die Äpfel.

Jetzt bereiten wir uns den Teig zu, indem wir Eier, Margarine, Salz & Zucker mit einem Handmixer  miteinander schaumig aufrühren.

Nun Kakao, Backpulver, Mehl, Nüsse und Zimt unterheben.

Somit ist der Grundteig fertig und Du hast nun 2 Möglichgeiten: a) Du mengst die marinierten Apfelwürfel in den Teig und gibst die Masse dann in die vorbereitete, befettete & gebröselte Springform  oder b) Du füllst zuerst den Teig in die Springform, verteilst ihn gut und gibst zum Schluss die Äpfel darauf.

Nun für rund eine Stunde ab damit in das vorgeheizte Backrohr.

TIPP ZU Russischer Apfelkuchen

Der russische Apfelkuchen schmeckt kalt wie auch noch lauwarm. Zu letzterer Variante passt dann auch noch eine leckere Kugel Vanilleeis.

  • VERÖFFENTLICHT
    03/2019
  • ZUGRIFFE
ETWAS NICHT VERSTANDEN?
WERBUNG
WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE
WERBUNG
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR