Rezept Polentanockerl
[ Werbung ohne Auftrag *¹ ]

Polentanockerl

Dieses Rezept für raffinierte Polentanockerl ist nicht nur eine Suppeneinlage, sondern kann auch als Beilage zu Fleisch – Fisch & Co gereicht werden. Auch als Hauptspeise, mit einem Salat, machen sie eine gute Figur.

ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Ø 5,00 aus 2 Bewertungen
ZUTATEN für 4 Portionen
  • 250 ml Milch
  • 40g Butter
  • 2 Prisen Salz
  • 160 g Polenta
  • 2 Eier
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL gehackte Kräuter
Kategorie
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 30 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH
Rezeptwelt(en)

ZUBEREITUNG Polentanockerl

Für die Polentanockerl kochen wir Milch, Salz und Butter miteinander auf, rühren die Polenta (den Maisgrieß) ein, kochen die Polentamasse dick auf, ziehen sie dann zur Seite und lassen sie abkühlen.

Kräuter (zB Petersilie, Schnittlauch,…) fein hacken.

Eier samt Mehl und den gehackten Kräutern nun unter die überkühlte Maisgrießmasse einarbeiten und ziehen lassen.

Währenddessen kochen wir Wasser auf und salzen es kräftig.

Mit 2 Esslöffeln, die wir immer wieder ins heiße Wasser eintauchen, stechen wir nun unsere Nockerl ab, formen diese, setzen sie ins Wasser ein und lassen sie 10 Minuten, im nur noch siedenden Nass, ziehen.

Gut abgetropft servieren.

TIPP ZU Polentanockerl

Den Polentanockerln verleiht man noch mehr Power, wenn man sie vor dem Servieren in etwas aufgeschäumter Butter / Nussbutter anschwenkt. Es bietet sich auch an etwas geriebenen Parmesan in die rohe Masse einzuarbeiten.

  • VERÖFFENTLICHT
    10/2019
  • ZUGRIFFE
ETWAS NICHT VERSTANDEN?
WERBUNG
WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE
WERBUNG
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR