Rezept Pikanter Krautsalat wie beim Chinesen
© GUENSTIG-KOCHEN.AT / Franz Emeder
[ Werbung ohne Auftrag *¹ ]

Pikanter Krautsalat wie beim Chinesen

Der pikante Krautsalat wie beim Chinesen ist wohl einer der beliebtesten Salate überhaupt und deswegen möchte ich Dir zeigen wie Du ihn zuhause selbst günstig nachkochen kannst ohne zuerst auf Asia-Rundreise gehen zu müssen.

Nein Dankegeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Ø 3,79 aus 133 Bewertungen
ZUTATEN für 1 Portion
  • 1000 g Weißkraut
  • 3 mittelgroße Karotten, geraspelt
  • 3 EL Zucker braun
  • 150 ml Reisessig
  • 250 ml Wasser
  • 1 – 2 TL Cayenne
  • 2 TL Kurkuma
  • 2 TL Salz
  • etwas Pfeffer
Kategorie
HERKUNFT
Asien
ZEIT
 15 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH

ZUBEREITUNG Pikanter Krautsalat wie beim Chinesen

Ich habe lange versucht diesen chinesischen Krautsalat, den ich immer so gerne esse, wenn ich dann zum Asiaten essen gehe, so wie im Restaurant hinzubekommen, jedoch hat es vieler gescheiterter Versuche bedurft bis er so wurde wie ich ihn haben wollte. Leider können Dir auch Restaurantbetreiber hierzu kaum Auskunft geben, da sie ihn leider sehr oft als Kübelware zukaufen. Und obwohl dem so ist, ist er komischerweise gut, was man (bis auf ganz wenige Ausnahmen) von unseren Convenience Salatprodukten nicht wirklich behaupten kann.

Zu Beginn des pikante Krautsalat wie beim Chinesen kochen wir den Reisessig mit dem Wasser & dem Zucker einmal auf, achten darauf, dass sich der Zucker gut auflöst und probieren die Marinade. Sie sollte süß-säuerlich schmecken. Abkühlen lassen.

Das Kraut (Weißkohl) putzen, vom Strunk befreien und nun entweder fein hobeln oder je nach Lust in dickere Streifen, wie beim Asiaten um’s Eck, schneiden.

WERBUNG

Das Weißkraut in eine größere Schüssel geben, sowie auch den Kurkuma, das Salz und den Pfeffer. Nun mit den Händen gut durchkneten. Das bricht die dichte Struktur des Krauts (Kohls) ein wenig auf und macht es „zarter“. TIPP: Benutze dazu Einweg-Handschuhe  aus Latex, da Du sonst länger mit gelben Händen umherlaufen würdest, denn Kurkuma färbt wie Sau.

Jetzt geben wir die geraspelten Karotten, die Marinade & den Cayenne hinzu, vermengen alles nochmals sehr gut, schmecken nochmals nach Wunsch ab, füllen den Krautsalat wie beim Chinesen in eine passende Schüssel um, decken diese mit Alufolie ab und lassen ihn für die nächsten 24 – 48 Stunden ziehen.

Während des „Ziehens“ immer wieder mal gut durchmengen.

TIPP ZU Pikanter Krautsalat wie beim Chinesen

Lass den pikanten Krautsalat wie beim Chinesen unbedingt zumindest48 Stunden ziehen, Du wirst es nicht bereuen!

  • VERÖFFENTLICHT
    07/2018
  • ZUGRIFFE
Zuletzt aufgewärmt am 27.12.2020
DU MÖCHTEST MICH UNTERSTÜTZEN?
ETWAS NICHT VERSTANDEN?
Dir ist in meinem Rezept ein Begriff ein Wort aufgefallen welches Du so nicht kennst? z.B. 250 g Topfen oder 600 g Karree ... dann wäre es jetzt an der Zeit mein Wörterbuch der Küchenbegrifflichkeiten zu besuchen! Besuche mein Küchen - ABC österreichisch => deutsch KÜCHEN - ABC österreichisch => deutsch
WERBUNG
WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE
WERBUNG
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10

Bis jetzt 6 Antworten

  1. Angela sagt:

    WANN tut man die Essig Marinade dazu?? Das fehlt im Rezept.

  2. Helmut sagt:

    Muss man den Salat im Kühlschrank ziehen lassen?

  3. Melania sagt:

    Was sind denn die roten Stückchen auf dem Bild? Sind das Chili – Stückchen?
    Das kann kein Bild von Ihrem Rezept sein, denn weder Kraut noch Karotten sehen so aus.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR