Rezept Pikanter Fleischstrudel
© GUENSTIG-KOCHEN.AT / Franz Emeder

Pikanter Fleischstrudel

Beef Wellington ist eine feine Sache, aber sehr kostspielig. Da nun Fleisch in Blätterteig ein wahrer Gaumenschmaus ist, habe ich mir eine günstige Alternative überlegt. Mit wenigen Zutaten im Handumdrehen was feines gezaubert.

Nein Dankegeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Ø 4,35 aus 17 Bewertungen
ZUTATEN für 4 Portionen
Kategorie
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 60 MINUTEN
Schwierigkeit
HOBBY-KOCH

ZUBEREITUNG Pikanter Fleischstrudel

Backofen auf 180°C Ober- / Unterhitze vorheizen.

Faschiertes mit allen Zutaten (Salz und Pfeffer nach Geschmack), bis auf den Blätterteig, zu einem schönen Fleischteig vermengen.

Blätterteig ausrollen und dritteln. Heißt: Wir messen uns in etwa, auf beiden Seiten, die Breite des Blätterteigs aus, markieren uns jeweils ein Drittel und verbinden diese Markierungen. Ich habe das mit einem ganz normalen Lineal gemacht, das ich vorsichtig in den Teig gedrückt habe. Wichtig: Nicht durchtrennen!

Nun schneiden wir mit einem Messer den Teig wie folgt ein

Pikanter Fleischstrudel Schnitttechnik

In der Mitte platzieren wir die Hälfte der Fülle (siehe Bild)

Pikanter Fleischstrudel Fülle

Nun beginnen wir die seitlichen Streifen diagonal über die Fülle zu schlagen. Wenn wir fertig sind, dann sollte es ungefähr so aussehen

Pikanter Fleischstrudel geflochten

Auf einem Backblech ablegen und mit dem zweiten Blätterteig das selbe machen.

Jetzt noch mit dem Eigelb, welches wir zuvor schön verquirlt haben, bestreichen. Danach für 35 – 45 Minuten, je nach gewünschter Bräune, in das vorgeheizte Backrohr schieben.

TIPP ZU Pikanter Fleischstrudel

Dazu passt hervorragend eine Sauerrahm – Knoblauch – Sauce oder ein anderer kalter, cremiger Dip.

Hast du dieses Rezept ausprobiert?

Bitte unterstütze mich - Bewerte das Rezept und teile es auf Facebook oder erwähne mich mit meinem dortigen Kürzel @guenstig_kochen.at auf Instagram!

  • VERÖFFENTLICHT
    02/2017
  • ZUGRIFFE
Zuletzt aufgewärmt am 14.01.2018
FRÜHERE & NEUERE REZEPTE
GÜNSTIG KOCHEN UNTERSTÜTZEN?
ETWAS NICHT VERSTANDEN?
Dir ist in meinem Rezept ein Begriff ein Wort aufgefallen welches Du so nicht kennst? z.B. 250 g Topfen oder 600 g Karree ... dann wäre es jetzt an der Zeit mein Wörterbuch der Küchenbegrifflichkeiten zu besuchen!
WERBUNG
WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE
WERBUNG
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR