Palatschinken (österreichisch für dickere Crepes) sind beliebt bei jung und alt. Doch viele schrecken vor der Zubereitung zurück, da sie Angst haben sie würden misslingen. Ich möchte dir hiermit die Angst nehmen.

Rezept Palatschinken
ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Bewertung: Ø 5,00 (1 Stimmen)
  • 240
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 45 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH
ZUTATEN für 8 Portionen
  • 400 ml Milch
  • 200 g Mehl universal
  • 4 Eier
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Öl oder Butter zum Backen
WERBUNG
ZUBEREITUNG

Dieses Grundrezept für Palatschinken kann man für sehr viele, egal ob süß oder pikant, Rezepte verwenden.

Alle Zutaten, bis auf das Mehl, gut mit einem Schneebesen verrühren.

Danach das Mehl zügig einrühren, sodass keine Klümpchen im Teig entstehen.

Anschließend den Palatschinkenteig für 30 Minuten (kann auch länger sein) ruhen lassen. So kann sich der Kleber im Mehl gut entfalten.

Lass' eine Pfanne heiß werden, gib ein Stückchen Butter oder etwas Öl hinzu und gieße einen Schöpflöffel (Kelle) Teig in die Pfanne.

Wende die Palatschinke sobald die Oberseite nicht mehr glänzt sondern matt wirkt.

TIPP

Kauf Euch einmal eine gute Palatschinkenpfanne und gut ist es. Denn diese hält zum einen sehr viel länger und zum anderen ist sie der eigentlich Garant dafür, dass Eure Palas / Crepes gelingen.

Ich setze auf diese Pfanne => WMF Crépes Pfanne Devil

ETWAS NICHT VERSTANDEN?

Dann besuche mein KÜCHEN - ABC österreichisch => deutsch

PRODUKTEMPFEHLUNGEN
WEITERE INTERESSANTE REZEPTE

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR