10 Stück der Mini – Nussschnecken kosten unter 5€, schmecken aber um einiges besser, als ihre Verwandten um fast das Vierfache. Dieses Rezept kann wirklich jeder nachkochen und so seinen Liebsten eine Freude machen.

Rezept Mini Nussschnecken
ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Bewertung: Ø 5,00 (1 Stimmen)
  • 435
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 60+ MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH
ZUTATEN für 10 Portionen
  • 1 Pkg fertiger Blätterteig
  • 200 gr geriebene Nüsse
  • (Wal-, Hasel- oder sonstige Nuss)
  • 50 gr Staubzucker
  • 50 gr Honig
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 1 Eiklar
  • 3 EL Rum
  • Zimt nach Geschmack
WERBUNG
ZUBEREITUNG

Aus allen Zutaten, bis auf den Blätterteig, eine homogene Masse zubereiten. Danach für eine Stunden ziehen lassen.

Sollte die Nussfülle danach etwas zu fest, schlecht aufzutragen, geworden sein, so kann man noch mit etwas Wasser oder Rum nachjustieren.

Backrohr auf 200°C Umluft vorheizen.

Blätterteig ausrollen und vollflächig, am rechten Rand lassen wir ca 5 Zentimeter frei, mit der Nussfülle bestreichen.

Den freigelassenen Rand mit etwas Wasser bepinseln.

Nun schön einrollen, sodass der befeuchtete Rand den Abschluss bildet und die Rolle gut verklebt.

Die Nussrolle nun in 10 gleiche Portionen teilen und auf ein Backblech (mit Backpapier) ablegen.

Für 20 Minuten ins Backrohr. Danach vom Backblech nehmen auf einem Rost abkühlen lassen.

TIPP

Zum Abschluss kann man die Nussschnecken noch mit Staub(Puder)zucker bestreuen oder eine schnelle Glasur (Saft einer Zitrone und Staubzucker) machen.

 

WEITERE INTERESSANTE REZEPTE

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR