Die Crossover Küche ist sehr en vogue. Hier werden Zutaten der einzelnen Küche vermengt und zu bekannten Speisen vereint. In diesem Fall ist es ein asiatisch anmutender Burger, für den man in den USA gerna mal 12 US$ hinblättert.

Rezept Mie – Ramen – Burger
ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Bewertung: Ø 5,00 (2 Stimmen)
  • 212
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 60+ MINUTEN
Schwierigkeit
HOBBY-KOCH
ZUTATEN für 4 Portionen
  • 250 gr Mie Nudeln
  • 400 gr faschiertes Rindfleisch od. gemischtes
  • 2 EL Teriyaki Sauce
  • 2 EL Wok Gewürz oder ähnliches
  • 4 Scheiben Käse
  • 1 Ei
  • 1 Tomate
  • 1 Stück Gurke
  • 1 Zwiebel
  • süß-saure Chilisauce (mild oder scharf)
WERBUNG
ZUBEREITUNG

Nudeln nach Vorschrift kochen. Wasser abgießen, etwas auskühlen lassen und mit Ei vermengen.

Masse ca 1cm dick auf ein Blech geben und mit anderem Blech abdecken. Beschweren und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank.

Zwiebel in feine Streifen schneiden und zu Zwiebelstroh braten. In Sieb abtropfen lassen.

Fleisch mit Gewürz und Teriyaki Marinade zu einem Fleischteig kneten. Kühl stellen.

Gepresste Nudeln mit einer geeigneten Form ausstechen (z.B.: Einem Glas mit großer Öffnung)

Den Brötchen-Ersatz in etwas Öl goldbraun ausbacken.

Fleisch ca 1 – 2 cm dick zB auf einem Teller aufbringen. Nun mit der selben Form wie für die Nudeln auch das Fleisch ausstechen.

Die Patties beidseitig braten, gut salzen und mit Käse belegen. Deckel drauf und Käse schmelzen lassen.

Auf ein Mie-Patty die süß-sauer/scharfe Sauce auftragen.

Gurke und Tomate drauf. Fleisch und Zwiebelstroh darauf. Mit einem Nudel – Deckel abschließen.

TIPP

Wie bei fast jedem Rezept kann man auch hier die Zutaten frei variieren.

 

WEITERE INTERESSANTE REZEPTE

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR