Rezept Marillenmarmelade
© GUENSTIG-KOCHEN.AT / Franz Emeder
[ Werbung ohne Auftrag *¹ ]

Marillenmarmelade

Marillenmarmelade, Aprikosenkonfitüre oder wie immer sie auch genannt werden mag ist ein wunderbar fruchtiger Brotaufstrich, den man mit diesem Rezept ganz einfach zuhause selber machen kann. Da weißt du außerdem genau was drin ist. Probier sie doch aus!

Nein Dankegeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Ø 5,00 aus 2 Bewertungen
ZUTATEN für 8 Portionen
  •  kg Marillen (gewaschen & entkernt)
  • 500 g Gelierzucker 3:1
  • 1 TL Zitronensäure
Kategorie
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 45 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH

ZUBEREITUNG Marillenmarmelade

Marillenmarmelade braucht man nicht nur als Brotaufstrich sondern eignet sich auch toll zum Backen (hier zum Beispiel als Einlage in einer Sachertorte oder einer Biskuitroulade) und kommt bei so manchem Rezept auch in die Sauce.

Ich versuche bei meinen Marmeladerezepten den natürlichen Geschmack der Frucht im Vordergrund zu behalten. Man soll, wenn man in sein Marmeladebrot mit Butter reinbeißt sich erinnert fühlen an die Zeit der Ernte (diese ist bei der Marille, die wegen ihres großen harten Kern zum Steinobst zählt, zwischen Juli und August) der Aprikose, wie meine deutschen Freunde dazu sagen, erinnern.

Für dieses Rezept solltest Du 8 Gläser mit je 200 Milliliter  Fassungsvermögen zur Hand haben. Diese Größe hat sich für mich als die praktikabelste herauskristallisiert, da sie nach dem ersten Aufmachen schnell aufgebraucht ist und sie danach nicht ewig im Kühlschrank verbleiben muss.

Für die Marillenmarmelade musst du zuerst die Marillen (wie angesprochen auch Aprikosen genannt) von ihrem Stein (Kern) befreien, danach viertelst du sie und gibst sie so in einen geeigneten Kochtopf. Du brauchst dafür keinen Speziellen, nur einen der eben groß genug ist die Menge an Früchten und Zucker aufzunehmen. Toll wäre hierfür aber einer Topf aus Emaille , den auch Oma früher verwendet hat.

Du kannst nun die geviertelten Früchte 5 – 10 Minuten, ohne Zugabe von Wasser, leicht köcheln und pürierst sie dann oder du pürierst  sie nun schon vorab, gibst auch gleich den 3:1 Gelierzucker  hinzu, und erhitzt sie ebenso.

Hast du dich für die Variante mit den ganzen Fruchtstücken entschieden, so pürierst du erst jetzt und gibst unter rühren den Zucker hinzu, bis er sich aufgelöst hat. Nun für ein paar Minütchen sprudelnd kochen lassen. Wie lange, das hängt vom Hersteller des Gelierzuckers ab. Es werden Zeiten von 3 – 7 Minuten empfohlen.

Wann es aber soweit ist machst du ganz einfach mit der Gelierprobe. In diesem Fall nimmst Du einen Teelöffel voll von der heißen Mamalad (in schlampigen Dialekt – gerne auch Konfitüre benannt) und gibst ihn auf einen kalten Teller (eine Untertasse reicht vollkommen – du kannst aber, wenn dir danach ist de Teller für die 1 Meter 20 Pizza auch nehmen). Nach etwas Zeit zum Abkühlen muss die aufgebrachte Marmelade ausreichend gestockt sein. Danach ist sie fertig zum Abfüllen.

Nimm hierzu die sauberen und sterilisierten Gläser und fülle die heiße Marmelade, mit Hilfe eines Einfülltrichters für Gläser , ein. Verschließe die Gläser gut mit den Deckeln.

Und jetzt kommts: Stürze die Gläser oder auch nicht! Ich stürze die Gläser sofort für ein paar Minuten und drehe sie erst dann um. Das hat den Sinn, dass so eventuelle Keime, die sich zwischen Rand und Deckel angesiedelt haben, definitiv abgetötet werden und so die Marillenmarmelade auch wirklich lange hält. Die Mär mit den Weichmachern im Deckel und Co sind eine Mär aus längst vergangenen Tagen, die der Fortschritt (Weiterentwicklung von Materialien und verwendeten Stoffen) ausgemerzt hat.

Lass‘ den fruchtigen Brotaufstrich+ auskühlen und bewahre ihn danach an einem dunklen Ort auf. Angebrochene Gläser solltest Du danach im Kühlschrank aufbewahren oder innerhalb kürzester Zeit aufbrauchen. Letzteres mache ich, da ich keine kalte Marmelade mag, außerdem schmerzt mich Kälte an den Kauern.

TIPP ZU Marillenmarmelade

Du kannst die Marillenmarmelade mannigfaltig aromatisieren, ob mit einer Vanilleschote , mit einem (oder 2) Esslöffel Stroh Rum  oder mit etwas Bailoni Marillenschnaps / -likör ist dann Deinem Geschmack überlassen.

Hast du dieses Rezept ausprobiert?

Bitte unterstütze mich - Bewerte das Rezept und teile es auf Facebook oder erwähne mich mit meinem dortigen Kürzel @guenstig_kochen.at auf Instagram!

Rezept Marillenmarmelade
  • VERÖFFENTLICHT
    06/2022
  • ZUGRIFFE
Zuletzt aufgewärmt am 10.06.2022
DU MÖCHTEST MICH UNTERSTÜTZEN?
ETWAS NICHT VERSTANDEN?
Dir ist in meinem Rezept ein Begriff ein Wort aufgefallen welches Du so nicht kennst? z.B. 250 g Topfen oder 600 g Karree ... dann wäre es jetzt an der Zeit mein Wörterbuch der Küchenbegrifflichkeiten zu besuchen! Besuche mein Küchen - ABC österreichisch => deutsch KÜCHEN - ABC österreichisch => deutsch
WERBUNG
WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE
WERBUNG
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR