Kurzgebratenes alleine ist ja schon lecker, aber mit der, nahezu göttlichen, Kombination von Zwiebel und Speck setzen wir dem Ganzen die Krone auf. Im Handumdrehen zaubern wir, mit wenigen Zutaten, ein herrliches Hauptgericht

Rezept LoneStar Bacon Pork
ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Bewertung: Ø 5,00 (1 Stimmen)
  • 162
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 < 15 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH
ZUTATEN für 1 Portionen

  • 1 Schopfsteak (Nacken) 200gr
  • 50 gr Speckwürfel
  • 1 gr Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • BBQ Rub, Pfeffer
  • Öl zum Anbraten
WERBUNG
ZUBEREITUNG

Das Schopf-(Nacken)steak mindestens eine Stunde vor der Zubereitung mit dem BBQ – Rub gut einreiben und dann im Kühlschrank marinieren lassen. Je länger man es ziehen lässt, umso besser schmeckt es. 1 Jahr sollte es dann aber auch nicht sein.

Ich verwende diesen Rub

[easyazon_infoblock align=”center” cart=”n” identifier=”B00F2BYL7U” locale=”DE” localize=”y” nw=”y” nf=”y” tag=”fausucfreint-21″]

Zwiebel in grobe Würfel schneiden und Knoblauch hacken. Beides in einer heißen Pfanne scharf anbraten und Farbe nehmen lassen. Dann erst den Speck dazu und diesen etwas auslassen.

Mit etwas Pfeffer würzen. Danach aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

In der selben Pfanne braten wir nun unser Schweinesteak zum gewünschten Garpunkt an und geben den Zwiebel-Speck-Mix wieder dazu, sodass dieser den Bratensaft etwas aufsaugen kann.

Und schon geht es ans Anrichten

TIPP

Dazu passt alles was wir auch zum klassischen Steak essen würden. Von Pommes, über Folienkartoffeln, bis hin zu Gemüse und Salat.

ETWAS NICHT VERSTANDEN?

Dann besuche mein KÜCHEN - ABC österreichisch => deutsch

WEITERE INTERESSANTE REZEPTE

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR