Rezept Kürbisgulasch mit Wurst

Kürbisgulasch mit Wurst

Dieses Rezept für ein sehr einfaches und schmackhaftes Kürbisgulasch mit Wurst ist nicht nur schnell und preiswert gekocht, sondern es lässt sich auch ohne viel Aufwand in eine rein vegane Mahlzeit verwandeln.

ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Ø 5,00 aus 2 Bewertungen
ZUTATEN für 4 Portionen
  • 500 g Kürbis (zB Hokkaido, Muskat,…)
  • 500 g Kartoffeln
  • 300 g Wurst nach Wahl (Krainer, Chorizo, Debreziner,…)
  • 2 Zwiebel rot, fein geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 EL Paprikapulver edelsüß
  • 2 TL Tomatenmark
  • 500 ml Gemüsesuppe
    (500 ml Wasser + 1 Suppenwürfel Gemüse)
  • etwas Olivenöl
  • 1 TL Kümmel (gemahlen)
  • 1 EL Majoran (getrocknet)
  • 1 Becher Crème fraîche (mit Kräutern)
  • Salz, Pfeffer
Kategorie
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 45 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH

ZUBEREITUNG Kürbisgulasch mit Wurst

Für das Kürbisgulasch mit Wurst schälen wir zuerst die Kartoffeln und schneiden sie, wie auch den entkernten Kürbis (bei Hokkaido muss ja nicht geschält werden), in mundgerechte Stücke. Die Wurst schneiden wir in nicht zu dicke Scheiben.

In einem geeigneten Kochtopf erhitzen wir dann etwas Olivenöl, fügen die Wursträder hinzu, braten diese lecker knusprig an, geben die Zwiebel und den Knoblauch hinzu, lassen beides kurz angehen, fügen Tomatenmark und Paprikapulver bei und rösten es kurz mit an.

Nun mit Suppe aufgießen, kurz aufkochen lassen, Kürbis- & Kartoffelwürfel beigeben, mit den Gewürzen abschmecken, nochmals kurz aufkochen, Hitze reduzieren und nun langsam köcheln lassen bis die Gemüsewürfel weich sind.

Abschließend nochmals abschmecken und mi einem Klecks Creme fraiche servieren.

TIPP ZU Kürbisgulasch mit Wurst

Wenn Du beim Kürbisgulasch mit Wurst die Wurst & die Creme Fraiche (oder durch ein adäquates Produkt ersetzt) weg lässt, dann hast Du eine vegane Mahlzeit!

Auch ein Paar Tropfen Kürbiskernöl machen sich sehr gut auf einer angerichteten Portion. Natürlich kannst Du noch weitere Gemüse, ich denke da an Karotten – Sellerie – Paprika & Co, mit in den Eintopf geben.

  • VERÖFFENTLICHT
    09/2019
  • ZUGRIFFE
ETWAS NICHT VERSTANDEN?
ICH KOCHE MIT d. die PFANNEWERBUNG
Zum Shop von d. die Pfanne
1 d. die Pfanne bietet nicht nur Pfannen in sehr hoher Qualität und einem top Preis-/Leistungsverhältnis, sondern auch Kochgeschirr /-töpfe und Küchenaccessoires in Premium-Qualität.
WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE
WERBUNG
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10

Bis jetzt 1 Antwort

  1. Sylvia sagt:

    Das Rezept ist echt mega! Schnell und einfach zubereitet und wirklich sehr lecker! Das wird es jetzt definitiv öfter geben!!

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR