Kokos Grieß Bällchen

Du liebst Kokos? Dann habe ich genau das Richtige für Dich nach dem Vorbild der beliebten Raffaellos. Vorteil meiner Variante: Jede Menge Kalorien und Fett weniger. So kann man sich schon mal eine Kugel mehr geben. Probier' sie aus!

Rezept Kokos Grieß Bällchen
ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Ø 5,00 - 1 Bewertungen
BEWERTE JETZT
  • 900
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 20 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH
ZUTATEN für 20 Portionen
  • 400 ml Kokosmilch
  • 200 ml Milch
  • 5 EL brauner Zucker
  • 7 gehäufte EL Grieß (Weizen)
  • 1 Pkg Vanillepudding
  • Kokosflocken zum Wälzen
  • eventuell
  • etwas gerieben Tonkabohne
WERBUNG
ZUBEREITUNG

Die Inspiration zu diesem Rezept habe ich auf Facebook, in der Gruppe Einfache Gerichte ohne Schnickschnack, gefunden. Das musste ich natürlich sofort probieren und meiner Idee nach abändern.

Alle Zutaten, bis auf die Kokosflocken, in einen Topf geben, gut miteinander verrühren und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen.

Solange kochen bis eine feste, cremige Masse entstanden ist. Auskühlen lassen.

Aus dieser Kokos-Grieß-Masse nun Kugeln formen (ich habe mit gut einem halben gehäuften Esslöffel 20 Stück heraus bekommen) und abschließend in den Kokosflocken wälzen.

TIPP

Die Tonkabohne unterstützt den Kokosgeschmack ungemein. Verstecke doch in der Mitte des Bällchen einen geschälten Mandelkern oder eine Haselnuss. Das bringt den gewissen Kick / Crunch und erweitert das Geschmackserlebnis.

ETWAS NICHT VERSTANDEN?

Dann besuche mein KÜCHEN - ABC österreichisch => deutsch

PRODUKTEMPFEHLUNGEN
WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR