Rezept Kartoffelknödel
© GUENSTIG-KOCHEN.AT / Franz Emeder
[ Werbung ohne Auftrag *¹ ]

Kartoffelknödel

Kartoffelknödel nach einem Rezept wie es Großmutter immer gemacht hat bringt Dir genussvolle Abwechslung in Dein Beilagen – Repertoire. Sie sind gar nicht so schwierig wie man immer denken möchte. Darum kann ich nur sagen: Auf die Töpfe, fertig, los!

Nein Dankegeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Ø 5,00 aus 3 Bewertungen
ZUTATEN für 8 Portionen
Kategorie
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 40 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH

ZUBEREITUNG Kartoffelknödel

Für die Kartoffelknödel die mehligen Kartoffeln, samt Schale, weich kochen. Das kann je nach Sorte unterschiedlich lange dauern.

Wenn die Kartoffeln gar sind schälen wir diese, drücken sie anschließend durch eine Kartoffelpresse  und vermengen die Kartoffelspaghetti (da sie nun wie Spaghettieis aussehen) mit Stärkemehl, Salz, Ei, Butter, Pfeffer und Muskat zu einem nicht gar zu weichen Teig.

WERBUNG

Aus der Knödelmasse 8 gleichmäßige Knödel formen und nun entweder im Dampfgarer oder im leicht siedenden Salzwasser rund 20 Minuten dämpfen / ziehen lassen.

Wenn man sich für die herkömmliche Wassergarart entscheidet: Wenn die Knödel schwimmen, noch ein paar Minuten ziehen lassen, damit sie schön gar sind.

TIPP ZU Kartoffelknödel

Die Kartoffelknödel passen hervorragend zu SchweinebratenSchmorgerichten und anderen Speisen mit Sauce.

  • VERÖFFENTLICHT
    10/2020
  • ZUGRIFFE
Zuletzt aufgewärmt am 27.10.2020
DU MÖCHTEST MICH UNTERSTÜTZEN?
ETWAS NICHT VERSTANDEN?
Dir ist in meinem Rezept ein Begriff ein Wort aufgefallen welches Du so nicht kennst? z.B. 250 g Topfen oder 600 g Karree ... dann wäre es jetzt an der Zeit mein Wörterbuch der Küchenbegrifflichkeiten zu besuchen! Besuche mein Küchen - ABC österreichisch => deutsch KÜCHEN - ABC österreichisch => deutsch
WERBUNG
WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE
WERBUNG
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR