Rezept Kartoffel Speck Salat

Kartoffel Speck Salat

Kartoffeln und Speck sind eine gar innige kulinarische Liebesbeziehung. Mit diesem einfachen und günstigen Rezept hast Du die Wahl eine leckere Vorspeise oder eine himmlische Hauptspeise daraus zu machen.

ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Ø 5,00 - 1 Bewertungen
BEWERTE JETZT
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 30 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH
ZUTATEN für 4 Portionen
  • 200 g fetten Selchspeck
  • 4 mittlere Kartoffeln
  • 2 Salatherzen
  • 50 g Vogerlsalat
  • 200 g Zuckerschoten
  • 1/2 Stk. Rote Zwiebel
  • 4 EL Essig
WERBUNG
ZUBEREITUNG

Solltest Du keinen Selchspeck bekommen, so kannst Du ihn durch ein adäquates Produkt ersetzen. Ich denke da an Surspeck, Lardo, Pancetta & Co. Wie Du auch merken wirst verwende ich kein weiteres Öl, da der ausgelassene Speck uns genug Fett für das Dressing spendet.

Kartoffeln der Länge nach halbieren und in ca. 3 - 4 mm dicke Scheiben schneiden.

Den Speck zuerst in ~ 1,5 mm dicke Scheiben und dann in 4 - 5 mm breite Streifen schneiden.

Beides gibst Du nun in eine heiße Pfanne, die Du auf ca. ¾ der Stärke Deines Herdes einschaltest, und lässt darin die Kartoffelscheiben goldgelb anbraten. Wir benötigen dazu kein weiteres Fett, da der Speck beim Auslassen genug davon abgibt.

In der Zwischenzeit schneidest Du die Zwiebel in Streifen und die Zuckerschoten in kleinere Stücke, die Du, wenn der Speck schön ausgelassen ist und dir Kartoffelscheiben Farbe genommen haben, mit in die Pfanne gibst. Zugedeckt nun noch einige Minuten, bis die Zuckerschoten weich, aber noch bissfest, geworden sind.

Nun putzt Du die beiden Salate und schleuderst sie trocken.

Das Kartoffel-Speck-Gemüse schmeckst Du nun gut mit Salz und Pfeffer ab, gibst den Essig dazu, hebst den gewaschenen Salat unter und schon kannst Du anrichten.

TIPP

Wenn Du diesen Kartoffel Speck Salat als Vorspeise reichst, dann brauchst Du eigentlich nichts weiter dazu.

Erhebst Du ihn aber zur Hauptspeise, so sind Deiner Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Ob Du nun einen Schafkäse, ein Stück gebratenen Fisch, ein Putensteak oder was auch immer mit auf den Teller gibst ist lediglich Deinem Gusto an diesem Tag geschuldet. Alles geht, nichts muss!

Dir hat dieses Rezept gefallen?

Nutze die Möglichkeit Dich über neue Rezepte per E-Mail informieren zu lassen. Verpasse kein Rezept mehr von guenstig-kochen.at

BITTE ZUERST BESTÄTIGEN
Mit der Nutzung dieses Dienstes erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung, siehe DATENSCHUTZERKLÄRUNG, Deiner Daten durch guenstig-kochen.at einverstanden. Deine Daten werden NICHT an Dritte weitergegeben und dienen nur für diesen Service!

ETWAS NICHT VERSTANDEN?

Dann besuche mein KÜCHEN - ABC österreichisch => deutsch

PRODUKTEMPFEHLUNGEN
WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR