Kauft man sich einen Kaffee in der freien Wildbahn, so bekommt man meist einen wohlschmeckenden Keks dazu. Manchmal isst man diesen aber nicht sofort und nimmt ihn mit nach Hause. Was kann man damit noch anstellen?

Rezept Karamellkeks – Kuchen
ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Bewertung: Ø 5,00 (1 Stimmen)
  • 522
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 45 MINUTEN
Schwierigkeit
HOBBY-KOCH
ZUTATEN für 12 Portionen

  • 400 gr Karamellkekse
  • 120 gr Butter
  • 6 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Butter & 2 EL Semmelbrösel
  • (zum Befetten der Form)
WERBUNG
ZUBEREITUNG

Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Kuchenform gut mit Butter ausfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen. Überschüssige Brösel wieder aus der Form leeren.

Kekse grob zerbröseln und mit einem Stabmixer zu Mehl verarbeiten.

Butter schaumig aufrühren und nach und nach die Eier hinzugeben. Weiter schaumig aufrühren.

Jetzt heben wir mit einem Teigschaber das Keksmehl und das Backpulver unter.

Den Teig in die befettete Form geben und für 30 – 45 Minuten (Nadelprobe machen) ab damit ins Backrohr.

Auskühlen lassen.

TIPP

Man kann den Karamellkeks – Kuchen abschließend noch mit Staubzucker bestreuen. Passt hervorragend zum sonntäglichen Nachmittagskaffee

ETWAS NICHT VERSTANDEN?

Dann besuche mein KÜCHEN - ABC österreichisch => deutsch

WEITERE INTERESSANTE REZEPTE

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR