Unlängst habe ich ein ähnliches Rezept in einer Facebook – Kochgruppe gesehen und es hat mich direkt angesprochen. Somit habe ich mir Gedanken gemacht, wie ich es in eine Form bringe damit ich es hier präsentieren kann. Das ist das Ergebnis

Rezept Hoisin Schweinebauch
ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Bewertung: Ø 5,00 (2 Stimmen)
  • 233
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 60 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH
ZUTATEN für 4 Portionen
  • 800 g Schweinebauch
  • 1 Stange Porree
  • 1 Brokkoli
  • 2 Knoblauchzehen gehackt
  • 2 EL Rohrzucker
  • 2 EL Hoisin Sauce
  • 6 EL Sojasauce
  • 2 TL Ingwer gemahlen
  • 2 TL Chili - Flocken
  • ¼ TL Zimt
  • 60 ml Erdnuss- / neutrales Öl
  • Speisestärke
  • Salz
WERBUNG
ZUBEREITUNG
Im Originalrezept wurde anstatt Hoisin - Sauce Austernsauce verwendet. Da ich aber bemerkt habe, dass man das kaum bis gar nicht in "normalen" Geschäften bekommt, musste ich mir einige Umstellungen der Zutaten einfallen lassen.

Schweinebauch in größere Würfel, den Porree in Streifen, den Brokkoli in kleine Röschen schneiden und den Knoblauch hacken.

Den Bauch nun in einen Wok geben, mit Wasser bedecken und zirka 10 Minuten kochen.

Das vorgekochte Bauchfleisch nun abgießen und zur Seite geben. Das Kochwasser aber nicht vergeuden! Darin steckt schon viel Geschmack und Kraft.

Im Wok jetzt den Zucker und zirka die Hälfte des Öl zusammenbringen und karamellisieren. Mit etwas Kochwasser (ca. 100 ml) ablöschen und aufkochen, sodass sich der Karamell aufgelöst hat.

Nun alle Zutaten, bis auf den Brokkoli, in den Wok geben, mit ~ 400 ml Kochwasser aufgießen, aufkochen und für rund 45 Minuten (bzw. bis das Bauchfleisch nach Wunsch weich ist), bei etwas reduzierter Hitze, köcheln.

Kurz (ungefähr 5 Minuten) vor Schluss mit Salz abschmecken, die Brokkoli-Röschen in den Wok geben (so bleiben sie schön knackig) und weiterköcheln.

Zum Schluss etwas Speisestärke (Maisstärke / Maizena) mit kalten Wasser anrühren und damit das Wokgericht nach Wunsch binden.

TIPP

Dazu passt hervorragend der Reis mit Kokos.

 

WEITERE INTERESSANTE REZEPTE

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR