Wieder einmal mehr eine Rezept Idee, da ja jeder für sich schon seinen Lieblings-Burger hat. Aber mir ist das auf die Dauer zu langweilig und daher experimentiere ich gerne in diesem Bereich. Hier mein Ergebnis.

Rezept Hawaii Bacon Burger
ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Bewertung: Ø 5,00 (1 Stimmen)
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 20 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH
ZUTATEN für 1 Portionen
  • 1 Burger Brötchen
  • 150 g Rinderhack
  • 1 - 2 Scheiben Ananas aus der Dose
  • 5 Scheiben Bauchspeck
  • 1 Scheibe Käse
  • Salz, Pfeffer
  • für die Sauce
  • 3 EL Mayonnaise
  • ½ EL Senf
  • ½ EL Ketchup
  • 1 EL Limettensaft
  • 1 EL Koriander fein gehackt
  • 1 TL Curry
  • ¼ TL Ingwer gemahlen
  • Pfeffer
WERBUNG
ZUBEREITUNG

Rinderhack (ungewürzt) mit Hilfe einer Burgerpresse in Form bringen.

Aus den Zutaten für die Burgersauce eben diese anrühren und kühlen.

Die Ananasscheibe (wenn diese zu dünn ausfällt -> eine Zweite oben darüberlegen) mit den Bauchspeckscheiben schön umwickeln.

Nun braten wir, in einer Pfanne mit minimal Öl, die Ananas bei mittlerer Hitze gut an, sodass der Speckmantel schön knusprig wird. Herausnehmen und warmhalten. 

In dieser Pfanne braten wir nun auch das Burger-Patty zur gewünschten Garstufe. Nach der letzten Wendung mit Salz und Pfeffer würzen. Warmhalten.

Burger Bun aufschneiden und im Restfett in der verwendeten Pfanne antoasten.

Abschließend setzen wir den Burger zusammen -> Brötchen-Boden -> 1 EL Sauce -> Patty -> Käse -> Ananas-Bacon-Rad -> Brötchen-Deckel

TIPP

Zum Würzen des Rindfleisch-Patty verwende ich immer Rauchsalz und Langer Pfeffer. Möchte man die Burgersauce etwas kräftiger haben, so kann man 1 TL Liquid Smoke untermengen. Das ergibt einen schön rauchigen Geschmack, der trotzdem zur Frische der Sauce passt.

 

WEITERE INTERESSANTE REZEPTE

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR