Rezept Hauruck Pasta
[ Werbung ohne Auftrag *¹ ]

Hauruck Pasta

Das Rezept für die Hauruck Pasta, ist wie der Name schon sagt, einfach, schnell, günstig und absolut schmackhaft. Dieses Gericht beweist wieder, dass es “keine Zeit zum Kochen” nicht gibt. Ohne viel Aufwand.

ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Ø 4,67 aus 3 Bewertungen
ZUTATEN für 4 Portionen
  • 400 g kurze Nudeln
  • Salz, Pfeffer
  • 100 g Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Kirschtomaten
  • 3 EL Olivenöl
  • 400 g Faschiertes gemischt
  • 200 g Schlagobers
  • 1 Bund Basilikum 
Kategorie
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 25 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH

ZUBEREITUNG Hauruck Pasta

Für die Hauruck Pasta die Nuden nach Vorgabe kochen und währenddessen die Champignons putzen & vierteln, Zwiebel schälen und würfeln, sowie die Tomaten waschen und klein scheiden (halbieren oder viertel).

In einer Pfanne (es sollte eine mit hohem Rand sein) 2 EL vom Olivenöl erhitzen, die Champignonviertel darin gut anbraten, herausnehmen und mit Salz & Pfeffer würzen.

Das restliche Öl (1 EL) in die schon heiße Pfanne geben und darin nun das Faschierte (Hackfleisch) kräftig anbraten. Es darf ruhig Farbe nehmen. Zwiebeln und Tomaten beigeben, kurz mitrösten. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.

Abschließend das Obers, 100 ml vom Kochwasser der Nudeln und die vorbereiteten Champignons in die Pfanne geben, gut 3 Minuten köcheln lassen.

Während der letzten Minuten schneiden wir das Basilikum klein und geben es samt den abgegossenen (aber nicht abgespülten) Nudeln  in die Sauce und vermengen alles gut miteinander.

TIPP ZU Hauruck Pasta

Zur Hauruck Pasta passt im Grunde jeder Salat nach Gusto.

  • VERÖFFENTLICHT
    09/2019
  • ZUGRIFFE
ETWAS NICHT VERSTANDEN?
WERBUNG
WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE
WERBUNG
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR