Gnocchi Dolce

Eine Spezialität der österreichisch / böhmischen Mehlspeisküche zumindest vom Namen her ins mediterrane / italienische verfrachtet bringt gleich mal große Augen und dem Italiener um's Eck mehr Umsatz. Ich zeige Dir wie Du sie günstig kochen kannst.

Rezept Gnocchi Dolce
ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Ø 5,00 - 2 Bewertungen
BEWERTE JETZT
  • 426
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 15 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH
ZUTATEN für 4 Portionen
  • 800 g Gnocchi
  • 50 g Butter
  • 50 g Staubzucker
  • 50 g Mohn gerieben
  • 1 Msp Zimt
  • 2 EL Rosinen
WERBUNG
ZUBEREITUNG

Diese süße Hauptspeise eignet sich in kleineren Portionen wunderbar als Dessert.

Wasser aufsetzen, zum Kochen bringen und minimalst salzen.

In der Zwischenzeit Butter in einer geeigneten (größeren) Pfanne zergehen lassen, man kann auch gleich von Beginn an die Rosinen in die Pfanne geben, kurz durchwärmen, Staubzucker - Mohn und Zimt beimengen und kurz anrösten. Hitze reduzieren, sodass diese Mohnmasse eigentlich nur noch warmgehalten wird.

Gnocchis nach Anleitung kochen, abgießen und schnell zur süßen Ummantelung geben. Gut vermengen. Fertig.

TIPP

Natürlich kann man die Gnocchis auch selbermachen! Diese kannst Du ganz leicht mit meinem Grundrezept für Kartoffelteig selbst herstellen. Dazu reduzierst Du die Salzmenge und lässt den Pfeffer, sowie die Muskatnuss, weg. Auch die Rosinen kann man restlos streichen. Ich mag sie aber sehr gerne, da sie eine weitere Textur in den Mund bringen und so das Mundgefühl erweitern.

Dazu passt Powidl oder jegliches Kompott nach Wahl.

ETWAS NICHT VERSTANDEN?

Dann besuche mein KÜCHEN - ABC österreichisch => deutsch

PRODUKTEMPFEHLUNGEN
WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR