Gnocchi a l a creme sind eine sehr beliebte Speise in diversen italienischen Restaurants, auch hierzulande. Leider nicht ganz billig. Wir zeigen wie es genauso gut, aber günstiger, geht.

Rezept Gnocchi a la Pana
ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Bewertung: Ø 5,00 (2 Stimmen)
  • 303
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 20 MINUTEN
Schwierigkeit
Eier-Koch
ZUTATEN für 2 - 4 Portionen
  • 500 g Fertig - Gnocchi
  • 200 g Frischkäse (zB Philadelphia)
  • 200 g tiefgekühltes Gemüse
  • 100 g Toastschinken
  • 250 ml Milch
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe oder etwas Knoblauchpulver
  • 1 Suppenwürfel
  • 1/2 TL getr. Basilikum
  • etwas Butter
WERBUNG
ZUBEREITUNG

Während wir das Wasser, mit reichlich Salz, für die Gnocchis aufkochen schneiden wir den aufgeschnittenen Toastschinken in mittelgroße Quadrate, würfeln die Zwiebel klein und stellen das Tiefkühlgemüse für 3 – 5 Minuten, bei voller Leistung, in die Mikrowelle.

Nun kochen wir die Gnocchi nach Anleitung. Abgießen und zur Seite stellen.

Im selben Topf, in dem wir die Kartoffelteiglinge, gekocht haben schmelzen wir nun die Butter. Geben den Schinken und die Zwiebel hinzu. Kurz anschwitzen.

Nun das Gemüse dazu und auch kurz angehen lassen. Knoblauch, die Milch und den Suppenwürfel hinzugeben. Aufkochen lassen.

Danach den Frischkäse und Basilikum beifügen und gut umrühren. Ist alles zu einer sämigen Sauce verschmnolzen, geben wir die Gnocchi wieder dazu.

Herdplatte ausschalten, den Topf stehen und den Inhalt für 5 – 10 Minuten ziehen lassen. Öfters umrühren.

Das hat den Sinn, dass sich die Gnocchi gut mit der Sauce vollsaugen können und die Sauce noch viel cremiger und intensiver wird.

Tipp: Verwenden Sioe anstatt des unverfälschten Frischkäse zB einen mit Meerrettich oder Kräuter. Dazu passt hervorragend ein grüner Salat

 

WEITERE INTERESSANTE REZEPTE

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR