Der beginnende Herbst ist ein wahrer Segen für alle Liebhaber von Kürbissen aller couleur. Aber immer nur als Suppe, sauer eingelegt oder als geschmorte Beilage ist auf die Dauer auch öde. Versuch doch mal dieses Rezept.

Rezept Gefüllter Kürbis
ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Bewertung: Ø 5,00 (1 Stimmen)
  • 241
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 60 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH
ZUTATEN für 4 Portionen
  • 1 Hokkaido Kürbis (ca. 1200 g)
  • 350 g Faschiertes gemischt
  • 150 g Feta
  • 1 Stange Porree
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Tomate
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Creme fraiche
  • 1 Prise Zimt
  • Cayennepfeffer, Salz
  • etwas Butter zum Braten
WERBUNG
ZUBEREITUNG

Backrohr auf 180°C Ober- / Unterhitze vorheizen.

Deckel des Hokkaido entfernen, entkernen und das Fruchtfleisch bis auf gut 1 cm ausschaben. Das ausgekratzte Fruchtfleisch aufheben.

Deckel wieder auf den Kürbis und für 15 - 20 Minuten in den Backofen damit.

Knoblauch schälen und hacken. Lauch kleinschneiden. Tomate in kleine Würfel schneiden. Feta würfeln.

Faschiertes und Kürbisfleisch in einer heißen Pfanne mit Butter gut anbraten.

Porree (Lauch), Knoblauch & Tomatenwürfel hinzufügen und ~ 5 Minuten, unter ständigem Rühren, weiterbraten.

Mit Cayennepfeffer, Zimt und Salz nach Geschmack würzen.

Nun die Petersilie und die Creme fraiche untermengen.

Den Hokkaido - Kürbis aus dem Ofen nehmen, die Hackfleischmasse und den Feta darin abwechselnd schichten. Dabei immer wieder gut festdrücken.

Den Deckel wieder auf den gefüllten Kürbis setzen und für weitere 25  - 30 Minuten im Rohr zu Ende garen.

TIPP

Dazu passen Kartoffel oder ein frisches Bauernbrot mehr als gut

ETWAS NICHT VERSTANDEN?

Dann besuche mein KÜCHEN - ABC österreichisch => deutsch

PRODUKTEMPFEHLUNGEN
WEITERE INTERESSANTE REZEPTE

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR