Den klassischen Flammkuchen kennt wohl jeder, doch ist es nicht gerade einfach diesen auf einen Ausflug etc. mitzunehmen. Von daher stammte meine Idee diesen Klassiker neu zu interpretieren und ihn so auch unterwegs genießen zu können.

Rezept Flammschnecken
ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Bewertung: Ø 5,00 (1 Stimmen)
  • 166
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 45 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH
ZUTATEN für 2 Portionen

  • 1 fertiger Blätterteig
  • 100 gr Speckwürfel
  • 100 gr geriebener Käse
  • 4 EL Sauerrahm
  • 1 kleine Zwiebel
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum Bepinseln
WERBUNG
ZUBEREITUNG

Backrohr auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Blätterteig ausrollen und einmal der Länge nach teilen.

Je 2 EL Sauerrahm auf eine der Hälften, auf einer Seite 2 – 3cm unbestrichen lassen, verteilen. Mit Salz und Pfeffer etwas würzen.

Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden und auf dem Sauerrahm verteilen.

Nun folgen die Speckwürfel und ca. 80 Gramm des Käse.

Rund 1 – 2 cm von den kurzen Seiten des Teig einschlagen und fest einrollen.

Nun legen wir diese “Ministrudel” in der Form einer Schnecke auf ein Backblech, welches wir zuvor mit ein Blatt Backpapier ausgelegt haben.

Leicht mit Öl bestreichen und den verbliebenen Käse auf den Schnecken verteilen.

Für 30 Minuten backen.

TIPP

Die Flammschnecken schmecken warm, kalt oder wieder etwas aufgewärmt

ETWAS NICHT VERSTANDEN?

Dann besuche mein KÜCHEN - ABC österreichisch => deutsch

WEITERE INTERESSANTE REZEPTE

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR