Rezept Faschierter Braten
[ Werbung ohne Auftrag *¹ ]

Faschierter Braten

Dieser Faschierte Braten ist ein einfaches, leckeres & preiswertes Grundrezept, ohne viel Schnickschnack, aus dem man wunderbar viele Variationen, in der heimischen Kochwerkstatt, kochen kann. Das schmeckt!

ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Ø 4,08 aus 12 Bewertungen
ZUTATEN für 1 Portion
  • für den faschierten Braten
  • 1 kg Faschiertes gemischt (Rind & Schwein)
  • 2 Eier
  • 2 Semmeln
  • 1 größere Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 TL Majoran getrocknet
  • 20 g Petersilie frisch, gehackt
  • 1 EL Senf
  • Salz, Pfeffer
  • Sonstiges
  • etwas Margarine
Kategorie
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 90 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH
Rezeptwelt(en)

ZUBEREITUNG Faschierter Braten

Zum Start des faschierter Braten Backofen auf 180°C Ober- / Unterhitze vorheizen.

Semmeln in reichlich Wasser einweichen und danach ausdrücken. Zwiebel & Knoblauch schälen und fein schneiden.

Nun alle Zutaten für den faschierten Braten in einer Schüssel gut miteinander verkneten und den entstandenen Fleischteig anschließend zu einem “Striezel” (quasi in die Form einen länglichen Brotlaibs) formen.

Diesen legen wir, mit etwas Margarine, in eine geeignete Bratform   und schieben den Braten für 70 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

Es schadet nicht, wenn man ab und zu nach dem riesigen Fleischlaberl sieht und es mit etwas Wasser bestreicht (leicht übergießt).

TIPP ZU Faschierter Braten

Zum faschierten Braten passt ausgezeichnet ein cremiges Kartoffelpüree oder eine leckere Variante mit Sellerie.

  • VERÖFFENTLICHT
    12/2018
  • ZUGRIFFE
ETWAS NICHT VERSTANDEN?
WERBUNG
WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE
WERBUNG
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR