Rezept Eiernockerl
© GUENSTIG-KOCHEN.AT / Franz Emeder
[ Werbung ohne Auftrag *¹ ]

Eiernockerl

Diese althergebrachte Speise, aus Großmutters Arme – Leute – Küche, ist ein wahres Aushängeschild um günstig zu kochen. Du wirst staunen wie gut die Eiernockerl sind.

Nein Dankegeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Ø 3,40 aus 5 Bewertungen
ZUTATEN für 4 Portionen
  • für die Nockerl
  • 600 g Mehl universal
  • 300 ml Milch
  • 10 g Salz
  • 2 Eier
  • Sonstiges
  • 4 Eier
  • 40 g Margarine
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer
Kategorie
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 30 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH
Rezeptwelt(en)

ZUBEREITUNG Eiernockerl

Aus den Zutaten für die Nockerl einen glatten Teig anrühren. Entweder mit Hilfe von Handmixer  und Knethaken, der Küchenmaschine  oder den Händen.

Großen Topf mit Wasser aufstellen, reichlich salzen und zum Kochen bringen.

Nun schlagen wir die Nockerl ein. Dazu nehmen wir einen Teelöffel, den wir ins heiße Wasser tauchen, und stechen damit aus der Hälfte des Teiges die Nockerl aus. Hierfür nimmt man meist ¼ bis ½ Teelöffel voll. Zugegeben… eine Sysiphus-Arbeit, aber sie zahlt sich aus.

Jetzt kochen wir die Nocken auf, reduzieren etwas die Hitze und lassen diese ca. 10 Minuten im heißen Wasser garen. Danach die Nocken abschöpfen und in einem Sieb gut abtropfen lassen.

Somit können wir im selben Wasser, dass wir wieder aufkochen, die zweite Hälfte des Nockerlteigs verarbeiten.

Ist die Grundlage für unsere Eiernockerl fertig, so schmelzen wir, in einem weiteren Kochtopf, (bei ¾ Hitze) die Margarine, geben die Riesenspätzle dazu, schlagen die Eier ein und garen diese, unter ständigem Wenden, bis das Ei unserer gewünschten Konsistenz entspricht. Ich mag es gerne etwas “saftiger”, also nicht ganz so trocken.

Zum Schluss streuen mir noch den feingeschnittenen Schnittlauch ein und servieren die Eiernockerl noch heiß.

TIPP ZU Eiernockerl

Natürlich kann man sich die Arbeit auch erleichtern und die Nockerl mit Hilfe zB eines Spätzlehobel  oder einen “Flotte Lotte ” herstellen. Dazu passt ein knackiger Häuptelsalat (Kopfsalat).

  • VERÖFFENTLICHT
    11/2017
  • ZUGRIFFE
DU MÖCHTEST MICH UNTERSTÜTZEN?
ETWAS NICHT VERSTANDEN?
Dir ist in meinem Rezept ein Begriff ein Wort aufgefallen welches Du so nicht kennst? z.B. 250 g Topfen oder 600 g Karree ... dann wäre es jetzt an der Zeit mein Wörterbuch der Küchenbegrifflichkeiten zu besuchen! Besuche mein Küchen - ABC österreichisch => deutsch KÜCHEN - ABC österreichisch => deutsch
WERBUNG
WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE
WERBUNG
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10

Bis jetzt 1 Antwort

  1. Dilayla sagt:

    Wow sieht echt lecker aus!

    mfg
    Dilayla

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR