Heute möchte ich dir ein wahres Arme Leute Essen aus der Dominikanischen Republik vorstellen, das so günstig, lecker & variabel ist, dass es fast schon unglaubwürdig ist. Und das Schöne: Dieses Gericht ist im Nu zubereitet.

Rezept Dominikanische Spaghetti
ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Bewertung: Ø 5,00 (1 Stimmen)
  • 396
HERKUNFT
Dominikanische Republik
ZEIT
 < 15 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH
ZUTATEN für 4 Portionen
  • 500 g Spaghetti
  • 500ml Wasser
  • 2 Suppenwürfel
  • 100 g Tomatenmark
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 4 Zweige Koriander
  • ½ grüne Paprika
  • 3 Knoblauchzehen
  • Oliven
  • 2 TL Zucker
  • Salz, Pfeffer
  • 50 ml Öl
WERBUNG
ZUBEREITUNG
Um den Suppenwürfel-Gegnern gleich wieder mal Wind aus den Segeln zu nehmen: Denkt Ihr wirklich, dass die sehr arme Bevölkerung dort Suppen etc. ansetzt bzw. sich das überhaupt leisten kann? Ich glaube mich als Kenner der dortigen Küche titulieren zu können und sage nur soviel: Das was man Euch teilweise im Fernehen zeigt können sich nur die oberen 1000 dort leisten.

Nudelwasser aufkochen.

Bis das Wasser kocht Paprika und Zwiebel in kleine Würfel schneiden, den Knoblauch hacken und Oliven zerdrücken oder in Ringe schneiden.

Jetzt das kochende Wasser reichlich salzen und die Pasta darin zur gewünschten Garstufe kochen.

Währenddessen in einem kleinen Topf die restlichen Zutaten, auch die Suppenwürfel, anrösten. Beginnt es sich am Boden etwas anzusetzen, dann mit dem Wasser aufgießen und auf mittlerer Stufe einkochen bis die Nudeln fertig sind. Die Konstistenz sollte leicht cremig / eingedickt sein. Mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Nudeln abgießen, wieder zurück in den Kochtopf, Nudelsauce dazugeben und den Spaghetti einige Minuten die Chance geben die Sauce aufzusaugen. Dabei immer wieder mal umrühren.

TIPP

Wer Koriander nicht mag ersetzt diesen durch Petersilie. Als Öl sollte man zu einem guten Olivenöl greifen. Im Original ist es aber Sojaöl, da sich kaum jemand in der Dom.Rep. Olivenöl leisten kann. Die Vielfältigkeit dieses Spaghettirezeptes liegt darin, dass so gut wie alles dazu passt. Ob einfach nur so genossen oder (siehe Bild) mit Garnelchen, mit gebratenem Huhn, Rinderfiletstreifen oder als Teil eines komplett anderen Gerichtes.

 

WEITERE INTERESSANTE REZEPTE

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR