Die Idee entstand beim Essen einer Tafel Schokolade mit Chili und dem einhergehenden Gedanken an eine Schwarzwälder-Kirsch-Torte. Warum also nicht versuchen eine fruchtig, schokoladige und pikante Marmelade daraus zu zaubern.

Rezept Cherroko Chili
ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Bewertung: Ø 5,00 (1 Stimmen)
  • 121
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 15 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH
ZUTATEN für 4 Portionen
  • 1 kg Kirschen entkernt
  • 500 g Gelierzucker 3:1
  • 200 g Kochschokolade
  • 4 TL getrocknete Chili (Flocken)
WERBUNG
ZUBEREITUNG

Ich schöpfe den entstehenden Schaum nie ab, da es eigentlich nur das Gelierhilfsmittel ist, dass zu schäumen beginnt. Der Schaum löst sich nach dem Kochen wieder auf, wenn man die Marmelade noch etwas weiter rührt.

Einmachgläser vorbereiten und gut austrockenen.

Die Hälfte der Kirschen pürieren und die andere Hälfte halbieren oder vierteln. Je nachdem wie groß die Stücke später sein sollen.

In einen Topf mit dem Zucker und dem Chili geben.

Die Schokolade raspeln oder klein hacken.

Kirschmischung aufkochen und für ~ 6 Minuten köcheln lassen.

Von der Herdplatte nehmen und die Schokolade einrühren.

Noch heiß in die vorbereiteten Gläser füllen.

TIPP

Die verwendete Menge an Chili kann natürlich variiert werden! Für mich ergibt es so einen fruchtig, schokoladigen Aufstrich, der im Abgang auf dem Gaumen eine leichte Schärfe entwickelt. Der Gaumen wird sozsagen etwas „gekitzelt“.

 

WEITERE INTERESSANTE REZEPTE

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR