Champignoncremesuppe

Hin und wieder soll ja so ein Süppchen nicht schaden und deswegen möchte ich Dir hier eine leckere, schnelle Suppe aus einem unserer Lieblingspilze, dem Champignon, zeigen. Mit dieser Vorspeise wirst du definitiv punkten!

Rezept Champignoncremesuppe
ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Ø 5,00 - 1 Bewertungen
BEWERTE JETZT
  • 419
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 30 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH
ZUTATEN für 6 Portionen
  • 400 g Champignons
    (davon 100 g als Einlage)
  • 1 Zwiebel
  • 250 ml Rama Cremefine 15%
  • 1/2 Becher Rahm
  • 1 l Wasser
  • 2 Suppenwürfel Gemüse
  • 1 EL Petersilie gehackt
  • 2 EL Mehl
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 2 EL Öl zum Anbraten
WERBUNG
ZUBEREITUNG

Man kann für dieses Rezept natürlich auch wunderbar Reste / Abschnitte von Champignons verwenden, die man zuvor für eine anderes Rezept geputzt oder zurecht geschnitten hat. Das tut dem Geschmack hier keinen Abbruch.

Champignons putzen und ~ 300 g davon in kleiner Stücke schneiden, während wir den Rest feinblättrig schneiden.

Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.

Öl in einem geeigneten Kochtopf erhitzen und die Zwiebelstücke darin leicht glasig dünsten.

Champignons beigeben und kurz anschwitzen.

Das Mehl in den Topf geben, kurz anrösten und mit dem Wasser ablöschen. Gut umrühren.

Nun die Suppenwürfel & die Cremefine in den Topf geben, mit Salz, Pfeffer, Muskat abschmecken und 15  - 20 Minuten köcheln lassen.

Mit unserem Mixstab pürieren wir die Suppe fein auf und geben nun den Rahm samt den blättrig geschnittenen Champignons hinein. Gut umrühren, sodass der Rahm sich gut auflöst.

Für weitere 5 -10 Minuten auf kleinster Flamme ziehen lassen.

TIPP

Möchte man diese Cremesuppe als Abendmahl zu sich nehmen, so empfiehlt sich dazu ein schönes Stück Brot oder Baguette.

ETWAS NICHT VERSTANDEN?

Dann besuche mein KÜCHEN - ABC österreichisch => deutsch

PRODUKTEMPFEHLUNGEN
WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR