Black Burger Buns

Für einen Motto-Burger braucht es auch ein spezielles Bun (Brötchen). Dieses Rezept eignet sich perfekt für die Herstellung herkömmlicher Burgerbrötchen und der eingefärbten Variante.

Rezept Black Burger Buns
ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Ø 5,00 - 1 Bewertungen
BEWERTE JETZT
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 150 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH
ZUTATEN für 6 Portionen
  • 420 g Mehl universal
  • 180 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Pkg Trockengerm
  • 2 Eigelb
  • 10 g Zucker
  • 10 g Salz
  • 3 EL Öl
  • 2 EL Milch
  • schwarze Lebensmittelfarbe
  • etwas schwarzer Sesam zum Bestreuen
WERBUNG
ZUBEREITUNG

Wenn Du ungefärbte Burger Buns haben möchtest, dann lass einfach die Lebensmittelfarbe weg und bestreue die Brötchen einfach mit herkömmlichen Sesam.

Wasser mit Salz, Zucker, Lebensmittelfarbe und dem Trockengerm (Hefe) gut verrühren, dass sie alles gut auflöst.

Mehl in eine große Schüssel geben und das Wassergemisch dazugeben. Gut vermengen.

Jetzt Ei und Öl langsam in den Germteig einkneten.

Solange kneten bis ein geschmeidiger Teib entstanden ist.

Danach zugedeckt eine Stunde gehen lassen.

Nach dem Gehen den Teig wieder zusammenschlagen, 6 Teiglinge (ca. 115 Gramm) formen, etwas flachdrücken und nochmals für eine Stunde ruhen lassen.

Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.

Buns nun mit Milch bestreichen und mit Sesam bestreuen.

Für ~ 15 Minuten backen.

TIPP

Damit Deine Burgerbrötchen gleichmäßig aufgehen und beim Backen nicht die Form verlieren verwende ich eine Silikonform, die speziell für diese Art Brot erdacht wurde

ETWAS NICHT VERSTANDEN?

Dann besuche mein KÜCHEN - ABC österreichisch => deutsch

PRODUKTEMPFEHLUNGEN
WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR