Rezept Beef Kürbis Curry
© GUENSTIG-KOCHEN.AT / Franz Emeder
[ Werbung ohne Auftrag *¹ ]

Beef Kürbis Curry

Beef Kürbis Curry – Kürbis in Verbindung mit Curry, etwas Fleisch & Co, sind im Herbst und Winter eine nahrhafte und wärmende Kombination, die man sich in der heimischen Küche schnell und günstig kochen kann.

Nein Dankegeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Ø 5,00 aus 4 Bewertungen
ZUTATEN für 4 Portionen
  • 600 g Gulaschfleisch vom Rind
  • 1 Liter Hühnersuppe
    (1 Liter Wasser, 2 Suppenwürfel Huhn)
  • 2 – 3 EL Currypulver
  • 2 Dosen Kichererbsen (je 400g netto)
  • 1 kleiner Hokkaido Kürbis (500g)
  • 2 Karotten
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 2 große Knoblauchzehen
  • 4 EL Öl zum Anbraten
  • 1 EL dunkle Sojasauce
  • Salz, Pfeffer
Kategorie
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 90 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH

ZUBEREITUNG Beef Kürbis Curry

Die Idee zu diesem Rezept kam mir beim verspeisen einer Konserve. Ja, richtig gehört! Auch hier wird hin und wieder Dosenfutter in den Luxuskörper eingeführt. Warum auch nicht? Außerdem war ich schon immer sehr experimentierfreudig. Jedenfalls hat mich das mehr oder weniger kulinarische Erlebnis dazu bewogen eine eigene Version zu kreieren.

Für das Beef Kürbis Curry das Rindfleisch in kleine Würfel, am besten in Größe der Kichererbsen, schneiden, in einem Kochtopf mit 2 EL Öl anbraten, das Currypulverbeigeben, kurz mitrösten, mit der Hühnersuppe ablöschen, Hitze reduzieren, zudecken und solange köcheln bis das Fleisch weich ist. (50 – 60 Minuten)

In der Zwischenzeit die Karotten schälen und in ebenso kleine Würfel wie das Fleisch schneiden. Sind die Rindfleischwürfel weich, so geben wir diese dazu und köcheln für weitere 10 – 15 Minuten weiter.

Nun den Kürbis entkernen, in kleine Stücke schneiden, sowie den Zwiebel & Knoblauch schälen und würfeln. Das Ganze mit 2 EL ÖL in einem weiteren Kochtopf scharf anbraten, mit der ganzen Flüssigkeit des Rindfleischs, welches wir dann zugedeckt im Topf warmhalten, aufgießen und rund 20 Minuten weich kochen.

Kichererbsen abgießen und gut abspülen / abtropfen lassen.

Danach den Kürbis pürieren, eventuell mit etwas in kaltem Wasser aufgelöster Speisestärke eindicken, mit Salz & Pfeffer (eventuell nochmals Curry) abschmecken, Rindfleisch- & Karottenwürfel und Kichererbsen wieder beigeben, durchwärmen, anrichten.

TIPP ZU Beef Kürbis Curry

Zum Beef Kürbis Curry passt, Reis, Couscous, Kartoffelpüree oder was einem sonst schmeckt + ein fein abgemachter Salat.

Hast du dieses Rezept ausprobiert?

Bitte unterstütze mich - Bewerte das Rezept und teile es auf Facebook oder erwähne mich mit meinem dortigen Kürzel @guenstig_kochen.at auf Instagram!

  • VERÖFFENTLICHT
    11/2018
  • ZUGRIFFE
Zuletzt aufgewärmt am 15.03.2022
DU MÖCHTEST MICH UNTERSTÜTZEN?
ETWAS NICHT VERSTANDEN?
Dir ist in meinem Rezept ein Begriff ein Wort aufgefallen welches Du so nicht kennst? z.B. 250 g Topfen oder 600 g Karree ... dann wäre es jetzt an der Zeit mein Wörterbuch der Küchenbegrifflichkeiten zu besuchen! Besuche mein Küchen - ABC österreichisch => deutsch KÜCHEN - ABC österreichisch => deutsch
WERBUNG
WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE
WERBUNG
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR