Der Beginn des Frühlings ist naturgemäß die erste Zeit für frische Kräuter aus Wald, Wiese und Flur. Bärlauch lehrt jedem Vampir das Fürchten, aber er ist nun mal gesund. Und auch ein Ausflug aus der Küche schadet nie. Hier meine Version.

Rezept Bärlauch Haselnuss Pesto
ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Bewertung: Ø 5,00 (1 Stimmen)
  • 163
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 < 15 MINUTEN
Schwierigkeit
EIER-KOCH
ZUTATEN für 8 Portionen
  • 100 g Bärlauch
  • 80 g Haselnüsse gerieben
  • 80 g Parmesan
  • 150 ml Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ TL Salz
  • Pfeffer
WERBUNG
ZUBEREITUNG
Kurz vorweg: Auch hier gilt, dass die Mengenangaben nur als Inspiration dienen sollen, da nicht jeder die gleiche Menge an Knoblauch / Bärlauch mag. Hier heißt es probieren.

Die geriebenen Haselnüsse in einer trockenen Pfanne nochmals rösten und leicht Farbe nehmen lassen.

Bärlauch kleinschneiden und die restlichen Zutaten dazugeben. Entweder mit Hilfe einer Küchenmaschine zum Pesto verarbeiten oder mit mit dem Zauberstab (Stabmixer) solange bearbeiten bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Nochmals abschmecken.

Aber Achtung: Pur genossen ist dieses Pesto mehr als intensiv! Ich rate daher ein wenig vom Nudelwasser zum Pesto zu geben, bevor man die gewählte Pasta damit vermengt.

TIPP

Ein SalatMix aus Tomate, Gurke, etwas Zwiebel, Dill und Parmesan mit einer fruchtigen Essig / Öl Vinaigrette passt wunderbar dazu.

 

WEITERE INTERESSANTE REZEPTE

Bis jetzt 2 Antworten

  1. Eventuell ein Foto wie es angerichtet ausschaut? 🙂

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR