Rezept Apfelstrudel Zigarren

Apfelstrudel Zigarren

Mit diesem günstigen Rezept möchte ich Dir zeigen, dass Du Apfelstrudel auch anders, sehr gut für unterwegs geeignet, kochen kannst. Mit dieser Leckerei wirst Du sie alle verzaubern. Mehlspeisklassiker neu interpretiert.

ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Ø 5,00 - 3 Bewertungen
BEWERTE JETZT
HERKUNFT
Österreich
ZEIT
 40 MINUTEN
Schwierigkeit
HOBBY-KOCH
ZUTATEN für 10 Portionen
  • für die Apfelfülle
  • 4 Äpfel (600 g)
  • Saft einer Zitrone
  • 2 EL Butter
  • 3 EL Zucker
  • 3 EL Rosinen
  • für die Nussmasse
  • 4 EL Walnusskerne gehackt
  • 2 EL Butter
  • ½ TL Zimtpulver
  • 1 EL Zucker
  • 4 EL Semmelbrösel
  • Sonstiges
  • 1 Pkg Tante Fanny frischer Filo- oder Yufkateig
  • 1 Eiweiß zum Bestreichen
  • Pflanzenöl zum Frittieren
  • zum Bestreuen
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Zimtpulver
WERBUNG
ZUBEREITUNG

Beginnen wir zunächst mit dem Apfelanteil der Fülle. Dazu schälen, entkernen, in kleine Würfel schneiden und mit Zitronensaft in einer Schüsselvermengen. Pfanne erhitzen, Butter in reingeben, Zucker dazu und gemeinsam hellbraun karamellisieren lassen. Apfelstücke in das Karamell geben und zirka 5 Minuten mitbraten. Wenn diese weich sind nehmen wir die Pfanne von der Platte, fügen die Rosinen hinzu, vermengen alles gut und lassen es auskühlen.

Nun zum Nussanteil. Walnuüsse fein hacken und in einer Pfanne, in der wir die nötige Butter erhitzt haben, rösten bis sie ein schönes Aroma verströmen. Zimt, Zucker und Semmelbrösel einrühren und alles rösten, bis sich die Semmelbrösel golden färben. Danach unter die Apfelmasse mischen.

Wenden wir uns der weiteren Verarbeitung zu. Dazu Nehmen wir den Tante Fanny Filo- / Yufkateig aus der Verpackung und schneiden die quadratischen Blätter einmal diagonal durch.

Beginne damit das Öl zum Frittieren auf 160 - 170°C zu erhitzen. 

Nun nehmen wir je 2 dieser Dreiecke und setzen darauf, an der langen Kante, einen Teil der Apfel-Nuss-Füllung (1 großzügiger EL) und verteilen diesen, als Streifen, etwas. Links und Rechts sollten etwa 5 Zentimeter Rand übrig bleiben.

Die Ränder mit verquirltem Eiweiß bestreichen, die Seiten zur Mitte klappen und von oben nach unten (lange Seite zur Spitze des Teigdreiecks) rollen.

Im heißen Fett golbraun (oder Farbe nach Wunsch) ausbacken und auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen.

Haben wir das erledigt so stellen wir aus den 2 Esslöffeln Zucker und dem 1 Teelöffel Zimt eine Zucker-Zimt-Mischung her und bestreuen damit unsere fertig gebackenen Apfelstrudel Zigarren.

TIPP

Schmeckt sowohl warm als auch kalt ungemein lecker!

Dir hat dieses Rezept gefallen?

Nutze die Möglichkeit Dich über neue Rezepte per E-Mail informieren zu lassen. Verpasse kein Rezept mehr von guenstig-kochen.at

BITTE ZUERST BESTÄTIGEN
Mit der Nutzung dieses Dienstes erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung, siehe DATENSCHUTZERKLÄRUNG, Deiner Daten durch guenstig-kochen.at einverstanden. Deine Daten werden NICHT an Dritte weitergegeben und dienen nur für diesen Service!

ETWAS NICHT VERSTANDEN?

Dann besuche mein KÜCHEN - ABC österreichisch => deutsch

PRODUKTEMPFEHLUNGEN
WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR