Rezept Graef Diamant-Messerschärfer CC 120
© GUENSTIG-KOCHEN.AT / Franz Emeder
[ Werbung ohne Auftrag *¹ *² ]

Graef Diamant-Messerschärfer CC 120

Nein Dankegeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Ø 4,67 aus 3 Bewertungen

Wie man am besten Messer schärft wissen vermutlich nur die wenigsten, aber mit meiner Testreihe kommen wir der Sache schon etwas näher. Bald wirst auch Du Dein Messer schärfen wie ein Profi. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit.

Ich habe Dir nun schon einige Messerschärfer / -schleifer, wie zum Beispiel den HORL Rollschleifer oder den von DMT Simple Sharp,  vorgestellt und für Dich getestet. Alle hatten eines gemeinsam: Man musste sie manuell, Nein Manuel…du kannst wieder ins Bett!!!, bedienen.

Persönlich nutze ich schon seit 3 Jahren den Graef Diamant-Messerschärfer CC 120, welcher ein Vertreter der elektrischen Art ist. Ich habe ihn damals gekauft (der Kaufpreis betrug im Angebot rund um die 100€), da sich die Allesschneider aus dem Hause Graef weltweit sehr großer Beliebtheit erfreuen und ich mir gedacht habe, dass ich da nichts falsch machen kann.

Ich möchte Dir hier eine kleine Zusammenfassung meiner Erfahrungen damit hier vorstellen.

Graef Diamant Messerschaerfer CC 120

Wenn ich ehrlich bin kann ich heute gar nicht mehr sagen wie der GRAEF CC 120 damals verpackt angekommen ist, vermutlich aber in einer kleinen Kartonage mit Kurzanleitung. Was ich aber noch weiß ist, dass sie nicht wirklich etwas zur Bedienung beitragen konnte. Sprich: muss ich die Messer schnell ober langsam durchziehen oder wie jetzt?

Es dauerte also nicht lange bis ich angefangen habe, im WWW nach Anleitungen oder persönlichen Erfahrungen, zu suchen. Relativ rasch fand ich damals ein Video eines angeblichen Schärfmeisters, der den GRAEF Messerschärfer vorgestellt und dessen Nutzung beschrieben hat.

Aldda, isch schwör… ich hab das anno dazumal versucht… bei der vorgeschlagenen Geschwindigkeit beginnt vorne das Messer schon alleine vom uftzug wieder stumpf zu werden bevor du hinten durch bist. Also gaaaaaanz laaaaaaaaangsam. Grausam. Und die Messer waren nachher relativ “schartig”. Somit musste ich schneller von Stufe 1 Gebrauch machen als ich es mir jemals erträumt hätte.

Aber egal… kommen wir nun zum Gerät, ansonsten erzähle ich Dir auch noch wie meine Mutter damals die Wäsche am Bach “silanisiert” hat.

Der GRAEF CC 120 Messerschärfer ist in 3 Stufen aufgeteilt

Stufe 1 beseitigt eventuelle kleine Scharten oder andere Beschädigungen. Sie ist als sehr grob. Man braucht sie also im Grunde kaum, ist aber nice to have

Stufe 2 ist die eigentliche Schleifstufe.

Stufe 3 zieht praktisch die Klinge mittels Keramikscheibe ab und entfernt auch einen möglicherweise entstandenen Grat.

Man wird also hauptsächlich mit den Stufen 2 + 3 arbeiten. 2 zum wirklichen Nachschärfen und 3 zum Revitalisieren der Schneide (sprich man richtet diese wieder auf).

Wie nutze ich den CC 120 Chef’s Choice von GRAEF nun richtig?

Graef Diamant Messerschaerfer CC 120 Schleifvorgang

Gute Frage… ich kann Dir sagen wie ich ihn nutze und so zum Ergebnis komme mit dem ICH zufrieden bin. Das funktioniert so:

Ziehe ruhig und langsam, Dein vormals scharfes Messer, je Seite 3 – 4 Mal durch Stufe 2 und danach 4 – 5 Mal je Seite durch Stufe 3. Abschließend mit einem Küchentuch abwischen, denn auch hier wird etwas Material, wenn auch nicht so viel wie bei anderen Mitbewerbern, abgetragen.

Die Geschwindigkeit mit der Du durch die einzelnen Stufen ziehst sollte der entsprechen als ob Du Dir bedächtig ein Butterbrot schmierst. Ein hektischen durchreißen als ob man sein Messer über einen Wetzstahl zieht ist nicht zu empfehlen.

Alles Unklar? GUT!

Jedenfalls bekomme ich so oder besser bekam ich, ich habe ja nun ein anderes Gerät im Einsatz für das Schleifen zwischendurch, so meine Messer oder Schneidwerkzeug der Familie & Bekannten immer wieder flott. Auch mit der sehr nützlichen Stufe 1, die ich so nicht mehr missen möchte.

Ein Manko habe ich aber dann doch nach längerem Gebrauch feststellen müssen:

 

Graef Diamant Messerschaerfer CC 120 Fehler

Wenn man wieder scharfe Messer hat und sie nur mal so zum “Auffrischen” durch den das Schleifgerät aus dem Hause GRAEF zieht, so hinterlassen diese mit der Zeit Furchen. Man schleift quasi das Plastikgehäuse weg und verändert so auch zwangsläufig, so vermute ich jedenfalls, den Schleifwinkel, der bei diesem Gerät 20° beträgt.

Kommen wir zu meinem FAZIT

Der Graef Diamant-Messerschärfer CC 120 ist allemal eine Empfehlung wert, auch wenn er nicht gerade günstig ist und auch, wie eigentlich jedes Gerät, seine Schwäche(n) hat.

Wichtig ist, dass man Platz auf seiner Arbeitsfläche und gleich nebenan eine freie Steckdose hat, denn im Grunde möchte man so ein Gerät nicht ständig aus der Schublade holen und dann auf Stromsuche gehen. Das war mit ein Grund warum ich mich auf die Suche nach einer schnellen Alternative begeben hatte. Ich war und bin einfach zu faul für dieses aus der Lade raus, Steckdose suchen, anstecken, schleifen, säubern, abstecken und wieder verstauen. Raus aus der Schublade – schärfen – weg damit. Das ist was ich eigentlich wollte, denn nur allzu schnell bemerkt man wie klein oder wenig die Arbeitsfläche einer Küche sein kann, wenn man alles stehen lässt – lassen muss – lassen möchte.

Der CC 120 bleibt aber ein fixer Bestandteil meines “Geräteparks” in der Küche, da ich mir so auch den ein oder anderen Gang zum professionellen Messerschleifer sparen kann.

Graef Diamant-Messerschärfer CC 120 DE, weiߟ-schwarz
3-Phasen Messerschärfer mit Diamantscheiben; Schonender Aufbau der Klinge mit minimalen Materialabtrag

Graef Diamant-Messerschärfer CC 120

Preis ab 117,99€
QUALITÄT
5
VERARBEITUNG
4
FUNKTIONALITÄT
5
PREIS / LEISTUNG
4
WERTUNG
(maximal 5 Punkte möglich)
Graef Diamant-Messerschärfer CC 120
4.5

KURZFASSUNG

Damit bekommt man alte und stumpfe Messer wieder flott

  • VERÖFFENTLICHT
    02/2020
  • ZUGRIFFE
WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR