Der Jänner (Januar) ist der erste Monat des noch jungfräulichen Jahres und beschert uns meist verschneite sonnige, aber kalte, Wintertage. Die Tage werden nun wieder etwas länger und somit steigert sich das Wohlbefinden unserer Seele. Dazu tragen auch warme Speisen & Getränke, wie zB ein warmer Ingwer Limette Minz - Sirup oder ein kräftigender Rotkraut Eintopf, bei, die wir in unseren wohlig warmen Küchen und Stuben zubereiten können. Nach den hinter uns liegenden Festtagen ist aber vorerst wieder mal leichte Kost, wie zB ein Thunfischmousse , an der Tagesordnung, um unseren prallgefüllten Weihnachtsranzen wieder etwas zu erleichtern.

GENUSS IM JANUAR

Neben dem Verlust von ein paar Weihnachtskilos stehen noch viele andere gute Vorsätze auf unserem Plan für das neue Jahr. Trotzdem ist der Jänner auch ein Genussmonat für süße Momente. Schnelle Palatschinken mit einem feinen Kompott oder Powidl bieten sich, nebst Kaiserschmarrn, Milchrahmstrudel & Co , förmlich an das Gemüt zu erfreuen. Ob nun als kleines Dessert oder als Hauptspeise spielt dabei keine Rolle. Es ist ein fach immer "narrisch guad"!

DIE VORSÄTZE FÜR DAS NEUE JAHR

Wer seine verfassten Vorsätze (Gewichtsverlust) aber trotzdem beinhart durchziehen möchte, der wird sich, nach einem ausgedehnten Winterspaziergang, sicherlich mit leichten Speisen anfreunden können. Wärmend und leicht zu gleich ist da zum Beispiel eine Ingwer Karotten Cremesuppe oder eine  klassische Tomatensuppe. Man sollte also nicht auf seine eingelagerten Gemüse- & Obstsorten, wie Karotte - Sellerie - Apfel - Birne, vergessen, um sich so fit und schlank in den bevorstehenden Frühling zu schmausen.