Rezept Soufflieren
© GUENSTIG-KOCHEN.AT / Franz Emeder

Soufflieren

Nein Dankegeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Ø 5,00 aus 1 Bewertungen

Das Soufflieren ist eine Kochtechnik, die weit verbreitet ist. Der sich vom französischen Wort Soufflé ableitende Begriff ist passend, denn Soufflé bedeutet Atmen oder Hauch und soufflierte Speisen sind bei Gelingen sehr fluffig und luftig. Durch steif geschlagenes Eiweiß, welches in einen Teig eingearbeitet wird, nimmt das Volumen des Teigs während der Garzeit deutlich zu. Unter anderem wird diese Technik auch dafür verwendet um Speisen, eine ansprechende Optik zu verleihen.

Rezepte, bei denen diese Technik angewendet wird, finden sich auf günstigkochen in großer Auswahl, denn die Küchentechnik eignet sich sowohl für Vorspeisen, Hauptspeisen als auch für Desserts. Besonders im Bereich Desserts lassen sich herrliche Resultate erzielen. Es ist dabei empfehlenswert, mit aromatischen Früchten zu arbeiten, die einen geringen Wassergehalt aufweisen.

Bedeutung in Österreich

Die Begrifflichkeit des Soufflierens wird in Österreich nicht für einen klassischen Eierteig verwendet, der mit steifen Eiweiß durchzogen wird, sondern vielmehr wird hier das Ausbacken eines panierten Schnitzels mit diesem Begriff bezeichnet.

Dafür wird das panierte Fleisch in fett schwimmend und unter häufigen Schwenken gebraten. Durch diesen Vorgang geht die Panade auf und erhält ihre bekannte wellenförmige Optik.

Geduld und Übung als Grundlage des Gelingens

Das Verfahren ein klassisches Soufflé zuzubereiten ist durchaus komplex und entsprechend bedarf es etwas Geduld und einer gewissen Übung bis optimale Ergebnisse erreicht werden. Wer ein entsprechendes Rezept von günstigkochen nachkochen möchte, sollte zudem passende Materialien verwenden. Für ein Soufflé muss zudem darauf geachtet werden, dass die genutzte Form groß genug ist, denn sie sollte nur zu ⅔ gefüllt werden, da der Teig entsprechend aufgeht. Zudem ist wichtig, sich genaustens an die Mengenangaben zu halten und darauf zu achten, dass der Eischnee eine entsprechende Festigkeit aufweisen muss, bevor er untergehoben wird.

Ebenso wichtig ist es, die Backtemperatur einzuhalten, da bei zu niedriger Temperatur der Teig nicht aufgehen kann, während die fluffige Masse bei einer zu hohen Temperatur schnell zu dunkel wird und anbrennt, bevor das Soufflé fertig ist. Da Soufflé leicht in sich zusammenfallen, ist es wichtig, die Backofentür erst nach der angegebenen Zeit zu öffnen, denn nur so kann eine gleichbleibend hohe Temperatur gewährleistet werden.

REZEPTE MIT Soufflieren
Uppsss... Leider noch kein Eintrag zum Thema Soufflieren in meiner Datenbank.