Rezept Spargel

Spargel

ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Ø 5,00 aus 1 Bewertungen

Spargel: Herkunft, Geschichte und Wirkung

Asparagus officinalis ist auch bekannt als Spargelwurzel, Wildspargel, Asperge und Shatavari. Wer günstig kochen möchte, ist mit dieser leckeren Delikatesse gut beraten. Je nach Art können Pflanzen zwischen 100 cm bis 150 cm hoch sein. Sie produziert grüne, weiße bis gelbe Blüten in Glockenform mit einer Länge von 4,5 bis 6,5 mm. Die Pflanze blüht im Früh- und Hochsommer.

Herkunft von Spargel

Asparagus wächst am besten in Gebieten mit trockenem Klima und gut durchlässigen Böden. Diese Pflanze ist in Europa, Nordafrika und Westasien heimisch und wird in Süd- und Nordamerika, Europa und China weit verbreitet angebaut. Der Anbau ist relativ einfach, weshalb man mit Asparagus günstig kochen kann.

Spargel grün - Cooxikon

Geschichte von Spargel

Die Pflanze hat seine Wurzeln im Altgriechischen, wo das Wort Aspharagos in verschiedenen Fachliteratur zu finden ist. Die alten Griechen aßen wilde Aparagus aber es waren die Römer, die vor mehr als 2000 Jahren begannen, die Pflanze anzubauen. Es wird angenommen, dass Kolonisten im 17. Jahrhundert Asparagus nach Nordamerika brachten, um ihn zunächst in Neuengland anpflanzten. In Deutschland hat sich die Pflanze um Stuttgart im 16. Jahrhundert durchgesetzt. Ursprünglich wurde es ausschließlich für den königlichen Hof angebaut und erhielt seinen Spitznamen „königliches Gemüse“.

Wirkung von Spargel

Asparagus stärkt die Nieren und wird auch als harntreibendes, mildes Aperitiv, Abführmittel und Beruhigungsmittel angesehen. Studien belegen, dass die Pflanze krampflösende, entzündungshemmende, beruhigende und abführende Eigenschaften besitzt.

Günstig kochen mit Asparagus ist sehr gut für die Gesundheit. Asparagus hilft bei prämenstruellem Syndrom, Diabetes, Krebs, Katarakt, Kater, Rheuma, Depressionen, Tuberkulose, Krämpfen und neurodegenerativen Erkrankungen. Es senkt den Blutcholesterinspiegel und ist hilfreich bei Harnwegsinfektionen. Es verbessert die Verdauung, senkt den Homocysteinspiegel und erhält das gesunde Herz.

  • unterstützt die Verdauung
  • hilft bei Diabetes
  • wirkt bei Kopfschmerzen
  • verbessert das Sehvermögen
  • lindert Arthritis
  • behandelt Hämorrhoiden
  • behandelt neurodegenerative Erkrankungen
  • reduziert den Cholesterinspiegel
REZEPTE MIT Spargel