ekelhaftgeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Bewertung: Ø 5,00 (1 Stimmen)

Kann ich Aufgetautes wieder einfrieren oder sogar mehrmals einfrieren? Diese Frage häuft sich in letzter Zeit und von daher möchte ich hier darauf eingehen. Erfahre mehr, ob man aufgetautes Essen wieder einfrieren kann oder nicht.

Erst kürzlich habe ich Dir erklärt was der Oberösterreicher unter "Haschee" versteht. Dort habe ich erwähnt, dass ich / wir die Wurstreste vor dem Verarbeiten einfrieren, dann auftauen, verarbeiten und wieder einfrieren. Prompt, zu meinem Glück, kam dann die Frage

Kann ich Aufgetautes wieder einfrieren?

Darauf möchte ich hier kurz eingehen.

Kann ich Aufgetautes wieder einfrieren oder sogar mehrmals einfrieren? Diese Frage häuft sich in letzter Zeit und von daher möchte ich hier darauf eingehen. Erfahre mehr, ob man aufgetautes Essen wieder einfrieren kann oder nicht.

Kann ich Aufgetautes wieder einfrieren?

Grundlegend lautet die Antwort "Ja, kann man!", aber man sollte dabei schon einige Dinge beachten! Dies ergibt sich aus meiner und der Erfahrung von Generationen vor mir, aus Studien und Praxistests.

Was muss ich beachten?

Zu allererst ist die Temperatur, bei der aufgetaut wird, ausschlaggebend. Je höher dieses ist, umso weniger sollte man das aufgetaute Gefriergut wieder einfrieren. Von daher sollte man tiefgefrorene Waren immer im Kühlschrank auftauen lassen. Dies ist schonender für das Gefriergut und hemmt auch das "Erwachen" der, in Tiefschlaf versetzten, Bakterien und Keime. Diese werden nämlich nicht durch das Einfrieren abgetötet. Dieser weitläufige "Irrtum" hält sich aber hartnäckig.

Weiters sollte ich darauf achten, dass sich das Lebensmittel nach dem Auftauen nicht länger als 1,5 - 2 Stunden außerhalb des Kühlschranks befindet, bevor man es wieder einfriert bzw überhaupt verwendet. Liegt es zu lange im Warmen, so kann der Verzehr, wegen erhöhter Belastung durch Mikroorganismen, schon bedenklich sein. Man sollte also Aufgetautes so schnell als möglich wieder einfrieren!

Komplett unbedenklich ist es, wenn die Lebensmittel vor dem Wiedereinfrieren gekocht / durchgegart wurden. Klartext: Hast Du Gulaschfleisch aufgetaut, es zu Gulasch verkocht und es bleibt Dir etwas über, dann kannst Du es bedenkenlos wieder einfrieren.

Studien und Tests belegen, dass es absolut kein Problem darstellt gewisse Lebensmittel auch mehrmals einzufrieren. Hier geht es zu einem der Tests, der auch belegt, dass mehrmaliges Einfrieren kein Problem darstellt. Es leidet oft nur die Optik und teilweise der Geschmack.

Zu Warnungen wie "Darf nach dem Auftauen nicht wieder eingefroren werden", äußert sich das deutsche Tiefkühlinstitut so (Zitat):

Diese Angabe ist eine Vorsichtsmaßnahme, damit aufgetaute Produkte sofort verzehrt werden und nicht vor dem Wiedereinfrieren längere Zeit bei Plustemperaturen lagern, wo sie einer erhöhten Keimbildung ausgesetzt sind.

Grundsätzlich gilt

Ich persönlich würde das bei Fisch und Geflügel nicht machen! Aufgetsautes sollte so schnell als möglich wieder eingefroren werden. Es sollten während dem Auftauvorgang keine zu hohen Temperaturen herrschen (Faustregel: Im Kühlschrank, über Nacht, auftauen). Und: Sollte man sensorische Veränderungen, veränderte Farbe - komischer Geruch - etc, vor dem Verwerten / Wiedereinfrieren feststellen, so ist es besser von einem Verzehr bzw dem erneuten Tiefkühlen Abstand zu nehmen.

Habe ich etwas vergessen? Es würde mich freuen, wenn Du dies in den Kommentaren ergänzt!

WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE

 

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR