Rezept Darum solltest Du Geflügel niemals waschen!
© Can Stock Photo / ka2shka
[ Werbung ohne Auftrag *¹ ]

Darum solltest Du Geflügel niemals waschen!

Nein Dankegeht sosolide Hausmannskostgehobene Küche3 Sterne Rezept
Ø 5,00 aus 2 Bewertungen

Warum Du Geflügel niemals waschen solltest erkläre ich Dir hier. Im Grunde ganz einleuchtend, nur denkt man da nicht drauf! In Zukunft läufst Du jetzt nicht mehr Gefahr Dich zu "vergiften". Hygiene in der Küche ist ganz wichtig!

Man liest sehr oft, dass man rohes Geflügel vor dem Kochen waschen soll und auch der überwiegende Teil der Foodies da draußen, sitzen diesem (möglicherweise) gesundheitsgefährdendem Mythos immer wieder auf. Man glaubt nämlich, dass man dadurch

Die Keime auf und im rohen Geflügelfleisch „abwäscht“ / sie abgetötet werden.

was aber in keinster Weise so ist.

Die Wahrheit ist

Diese possierlichen Tierchen können sehr gut die Luft anhalten und schwimmen, von daher ist das Humbug. Man sollte rohes Geflügelfleisch (ob Huhn, Ente, Gans, Wachtel,…) eben nicht waschen!

Die einzig wirkliche Möglichkeit diese Viecher (Keime und Bakterien) um’s Eck zu bringen ist, ihnen ordentlich einzuheizen. Das heißt es ordentlich zu braten, zu kochen , zu dünsten, whatever… die Kerntemperatur sollte dabei größer/gleich 2 Minuten stabil bei 70°C+ liegen. Erst dann ist es sicher, dass auch Salmonellen, der häufigste und für mein Empfinden wohl der Erreger, der für die meisten Erkrankungen durch rohes Geflügel schuld ist, abgetötet werden.

Darum solltest Du Geflügel niemals waschen

Warum also Geflügel besser nicht waschen?

Der Punkt ist nun mal, dass Wasser sich ungehindert in alle Richtungen verteilen kann, egal wie stark Du den Wasserstrahl aus dem Wasserhahn aufdrehst, es spritzt immer irgendwas auf die umliegenden Flächen (wie zB. eben die Arbeitsfläche Deiner Küche). Im Klartext also: Man kann zwar die oberflächlichen Keime & Bakterien auf Huhn, Ente, Gans, usw. etwas abspülen, diese verteilen sich allerdings zunächst mal in der Abwasch (österreichische Bezeichnung der Spüle),“verseuchen“ dort alles und das Spritzwasser sorgt für den Rest.

Durch diese Verunreinigung der Küchenoberflächen setzt Du also Dich und Deine Familie einem hohen Risiko aus an von durch Lebensmittel übertragbaren Krankheiten (vornehmlich Salmonellen (Salmonella)) zu erkranken. Wenn Dir das hoffentlich (glücklicherweise) nicht passiert, dann bleibt immer noch eines:

2 Minuten PuttPutt-GockGock baden und dafür 2 Stunden die Küche putzen.

Wenn es also dann sein muss, dann tupfe das Fleisch vom Geflügel mit etwas Küchenpapier sauber (trocken) und entsorge dass dann anschließend sofort im Haus-/Biomüll.

Anmerken möchte ich noch, dass du bei der Verarbeitung von Geflügel penibelst auf Hygiene achten musst! Nicht solltest, denn das lässt Spielraum.

Hast Du noch einen Tipp hierzu oder sonstige Anregungen, so teile mir/uns das doch in den Kommentaren dieses Foodblogs mit. Danke 🙂

  • VERÖFFENTLICHT
    05/2022
  • ZUGRIFFE
WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR